Kirchenelster auf evangelischer Kinder-Website sucht einen Namen

Nachricht 08. September 2006

Seit über einem Jahr flattert sie namenlos durch die Kirche – die Elster, die die Kinder bei ihrer Entdeckungstour durch www.kirche-entdecken.de begleitet. Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2006 gibt es jetzt einen Namenswettbewerb für den schönsten Elsternamen. Denn wenn jedes Kind das Recht auf einen Namen hat, warum dann nicht auch eine Kirchenelster?

Elli, Maxi oder doch lieber Kira? Die kids wählen aus mehreren Vorschlägen aus, der Favorit wird Ende Oktober gekürt. Auf eine Elstertaufe wird allerdings verzichtet…. Dafür können die Kinder an einem spannenden Quiz teilnehmen, in dem es um ihre Rechte geht. Warum dürfen Eltern zum Beispiel nicht einfach das Tagebuch ihrer Tochter oder ihres Sohnes lesen? Zu gewinnen gibt es unter anderem das Kinderrechte-Spiel „Kleine Haie“ von Uli Geissler.

www.kirche-entdecken.de ist das erste Internet-Angebot der evangelischen Kirchen für Kinder im Grundschulalter. Es wurde im Mai 2005 auf dem Kirchentag in Hannover gestartet. Kinder lernen hier spielerisch den Kirchenraum als Erlebnisraum kennen. Kreativität und Medienkompetenz werden gefördert, Wissen über den christlichen Glauben wird spielerisch vermittelt: Die Kinder können Geschichten aus der Bibel lesen oder hören, Wissenswertes über das Kirchenjahr und über andere Religionen erfahren, ein Bibelquiz lösen und vieles mehr.

Entwickelt und betreut wird www.kirche-entdecken.de von einer Projektgruppe aus Theologen und Medienwissenschaftlern, zu der Johanna Haberer (Universität Erlangen-Nürnberg), Johannes Neukirch (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers), Roland Rosenstock (Universität Greifswald), Marius Strecker (Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern) und Uli Geißler (Amt für Jugendarbeit Nürnberg) gehören. Gefördert wird das Projekt vom Medienfonds der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und realisiert von der Agentur Kerygma (Köln).