Die HELPLINE: „Die stille Sucht der Frauen - Alkohol und Medikamente“

Nachricht 06. Mai 2006

Die HELPLINE
präsentiert von Hit-Radio Antenne und der Diakonie in Niedersachsen.

Das aktuelle Thema:
Sonntag, 07.05.2006, 20:00 bis 22.00 Uhr:
„Die stille Sucht der Frauen - Alkohol und Medikamente“

Prosecco zum Frühstück, Schnaps nach dem Essen - die Sucht bei Frauen beginnt leise und unauffällig. Niemand denkt sich was dabei. Doch irgendwann läuft nichts mehr ohne den kleinen Schluck oder die Beruhigungspille nach Feierabend. Rund eine dreiviertel Million Frauen in Deutschland greifen zu oft zur Flasche, ebenso viele Frauen schlucken regelmäßig zu viele Tabletten. Der Alltag wächst den Frauen zunehmend über den Kopf. Die Folgen sind oft katastrophal: Trennung, Arbeitslosigkeit, Einsamkeit. Sylvia, mittlerweil trocken, erzählt in der Hit-Radio-Antenne-Helpline von ihrem Leben mit Alkohol. Und Antenne-Moderatorin Maren Sieber spricht mit Barbara Barthel vom Diakonischen Werk in Hannover. Sie berichtet von ihrer Arbeit bei der Suchtberatung für Frauen. Und sie gibt Tipps für Abhängige und deren Angehörige.

Schalten Sie ein am Sonntag, 7. Mai, von 20 bis 22 Uhr! Zusammen mit der Diakonie und dem Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen nennen wir Ihnen Hilfsangebote und Beratungsstellen auch in Ihrer Nähe.

Ab sofort ist die Helpline-Hotline auch erreichbar von Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr! Die Telefonnummer: 01805-98 77 66.