Landesbischöfin: Ehegatten- durch Familiensplitting ersetzen

Nachricht 03. Mai 2006

Hamburg (epd). Die hannoversche Bischöfin Margot Käßmann hat die Abschaffung des Ehegattensplittings im Steuerrecht befürwortet. Diese Regelung sollte durch ein Familiensplittung nach französischem Vorbild abgelöst werden, bei dem der Steuervorteil von der Kinderzahl abhängt, empfahl die evangelische Theologin in der neuen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit".

Käßmann argumentierte: "Ein Familiensplittung ist sinnvoll, weil es auch das Steuersystem kinderfreundlicher machen würde." Derzeit würden in Deutschland die Kosten für Kinder privatisiert, während die gesamte Gesellschaft den Nutzen gern in Anspruch nehme.

(epd Niedersachsen-Bremen/b1162/03.05.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen