Kirche sucht Gastgeber für Kindergottesdienst - Tagung

Nachricht 30. März 2006

Hannover (epd). Die evangelische Kirche sucht für ihre bundesweite Gesamttagung für Kindergottesdienstarbeit Ende Mai in Hannover noch rund 500 Übernachtungsgelegenheiten. "Die Tagung ist wie eine Art kleiner Kirchentag", sagte der Leiter der Kindergottesdienstarbeit in der hannoverschen Landeskirche, Pastor Albert Wieblitz, am Mittwoch bei der Werbeaktion "Bitte ein Bett" im Stadtzentrum. Mit Nachttisch, Schlafhaube und einem klassischen Holzbett warben Kindergottesdienst-Mitarbeiterinnen dabei um Gastgeber, die auch ein Frühstück anbieten können.

Zu der alle vier Jahre stattfindenden Tagung werden vom 25. bis 28. Mai in Hannover 4.000 ehrenamtliche und berufliche Kindergottesdienst-Mitarbeiter aus ganz Deutschland erwartet. Auf dem Programm unter dem Motto "Ihr werdet euch wundern" stehen Referate, Arbeitsgruppen, Kulturangebote und Bibelarbeiten. "Die Mitarbeiter sollen sich einen Schub und frische Motivation für ihre Arbeit in den Gemeinden holen", sagte Wieblitz.

Nach seinen Angaben erreicht die hannoversche Landeskirche durch Kindergottesdienste regelmäßig rund 18.000 Kinder. Rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien in fast jeder der knapp 1.400 Gemeinden zwischen Harz und Nordsee aktiv. Kinder seien nicht nur die Zukunft, sondern bereits die Gegenwart der Kirche, unterstrich Wieblitz: "Sie sind vollwertige Mitglieder und haben ein Recht darauf, Geschichten aus der Bibel und vom Glauben zu hören. Kindergottesdienst ist deshalb unverzichtbar."

An Mitarbeitern mangele es derzeit nicht, erläuterte Wieblitz. Während sich noch vor 20 Jahren überwiegend Jugendliche im Kindergottesdienst engagierten, seien es heute zu mehr als 70 Prozent Erwachsene: "Es sind oft junge Mütter, die durch ihre Kinder auf religiöse Fragen zu sprechen kommen und Antworten suchen." (Kontakt Tagungsbüro: Telefon 0511/1241-332)
(epd Niedersachsen-Bremen/b0836/29.03.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen