Auf einen Blick (19.1.)

Nachricht 19. Januar 2006

Lesekalender "Frauenansichten 2006" erschienen
In diesem "Lesekalender zur biologischen Vielfalt" kommen vierzehn Persönlichkeiten, darunter Landesbischöfin Margot Käßmann, zu Wort. Sie alle haben in ihrem Arbeitsalltag Berührungspunkte mit dem Thema „biologische Vielfalt“ – allerdings unterscheiden sich ihre Beweggründe und Lebenskontexte beträchtlich. Von B wie Bionikerin, Bischöfin, Bio-Spitzenköchin über G wie Geschäftsführerin bis W wie Wissenschaftlerin reicht das bunte Spektrum
der Frauenansichten. In lockeren Interviews erzählen
sie, warum ihnen die Erhaltung der biologischen
Vielfalt wichtig ist. Sie berichten von ihren
Erfahrungen, schildern ihre Denk- und Handlungsansätze
und lassen die Leserinnen und Leser an ihren Visionen für eine lebenswerte Zukunft mit einer reichhaltigen Biodiversität teilhaben.

-> Kostenlose Bestellung
+++

Ökumenische Broschüre für Olympiasportler erschienen
Hannover/Bonn (epd). Zu den Olympischen Winterspielen und den Paralympics, die am 10. Februar in Turin starten, haben die beiden großen Kirchen eine ökumenische Broschüre veröffentlicht. "Der Sport ist des Betens würdig. Und wir werden es auch tun", stellen die Olympiapfarrer Thomas Weber und Hans-Gerd Schütt sowie die Pfarrerin für die Paralympics, Claudia Rudolff, in der am Donnerstag in Hannover und Bonn vorgestellten Broschüre fest. Der Glaube sei so wichtig, dass kein Lebensbereich davon ausgeklammert werden könne.

Die Olympia-Broschüre enthält für die Teilnehmer der beiden internationalen Sportveranstaltungen geistliche Texte, Meditationen, Gebete und Segenswünsche. Herausgegeben wird sie vom Arbeitskreis Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Sportbeauftragten der katholischen Deutschen Bischofskonferenz. Für jede Tageszeit bietet sie biblische Geschichten.
(epd Niedersachsen-Bremen/b0145/19.01.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
+++

Hoher Vertreter der Muslime bei Göttinger Gemeinde
Göttingen (epd). Die evangelische Christophorusgemeinde in Göttingen hat den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Nadeem Elyas, zu ihrer Neujahrsbegegnung eingeladen. Er werde am 29. Januar um 18 Uhr zum Thema "Krieg und Terrorismus - die Antwort des Islam" sprechen, kündigte Pastor Ludger Gaillard an. Zum Neujahrsempfang der Kirchengemeinde kommen seit mehreren Jahren prominente Vertreter aus Kirche, Politik und Gesellschaft.
(epd Niedersachsen-Bremen/b0118/18.01.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
+++

Marktkirche erinnert mit Konzert an Opfer der NS-Zeit
Hannover (epd). Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus lädt die hannoversche Marktkirche am 28. Januar um 18 Uhr zu einem Konzert mit Werken aus der synagogalen Musik ein. Die Leitung hat der Direktor des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik, Professor Andor Iszak, teilte das Zentrum am Dienstag in Hannover mit. Die Hauptansprache hält der Bürgermeister von Auschwitz, Janusz Marszalek.

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des KZ Auschwitz zum 61. Mal. Das Zentrum wolle mit dem Konzert an das Leid und den Schrecken der Verfolgung erinnert werden, aber auch an die mit der Befreiung verbundene Hoffnung. Weitere Wortbeiträge kommen von der hannoverschen Landessuperintendentin Ingrid Spieckermann, Stadtsuperintendent Wolfgang Puschmann und dem katholischen Regionaldechanten Propst Klaus Funke. Der Eintritt ist frei.
(epd Niedersachsen-Bremen/b0098/17.01.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen