Niedersächsisches Landesposaunenfest 2006 in Verden

Nachricht 02. Januar 2006

Verden/Stade (epd). Etwa 1.500 Bläserinnen und Bläser erwartet die hannoversche Landeskirche zu ihrem Landesposaunenfest Mitte Juli kommenden Jahres in Verden bei Bremen. "Es ist nächstes Jahr das größte Treffen dieser Art in Niedersachsen", sagte der Stader Landesposaunenwart Reinhard Gramm am Dienstag dem epd. Neben Konzerten und einem Festgottesdienst sind nach seinen Worten viele Workshops geplant.

Eine Ausstellung über die Entwicklung der Bläserarbeit begleitet laut Gramm das Fest, das am 14. Juli abends mit einem Konzert im Dom von Verden beginnt. Das Programm geht am folgenden Tag weiter. In der Landschaft zwischen Elbe und Weser als gastgebender Region gibt es nach den Angaben des Landesposaunenwartes für den Sprengel Stade viele Posaunenchöre mit einer langen Tradition.

"In 124 Chören engagieren sich schätzungsweise 2.000 Bläserinnen und Bläser", sagte der Musikpädagoge. In der gesamten Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers gebe es mehr als 14.000 Bläserinnen und Bläser in 760 Posaunenchören. "Die Bläserarbeit ist ein wichtiger Teil des kirchlichen Lebens", betonte Gramm. "Hier treffen sich Jung und Alt, um gemeinsam zu musizieren."
(epd Niedersachsen-Bremen/b4009/20.12.05)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen