Jugendkirche plant Talkshows für Fußball-Fans

Nachricht 13. Dezember 2005

Hannover (epd). Stoßgebete beim Fußball und göttlicher Beistand beim Kicken sind Themen einer neuen Talk-Reihe zur Fußball-Weltmeisterschaft
2006 in der hannoverschen Jugendkirche. "Wir wollen mit neuen Projekten neue Zielgruppen erschließen", kündigte Superintendentin Gisela Fähndrich am Montag vor Journalisten in Hannover an. Dazu gehöre auch ein neues Internet-Spendenportal, mit dem Norddeutschlands einzige evangelische Jugendkirche künftig gefördert werden könne.

Die Jugendkirche wurde nach achtjährigen Vorbereitungen im September vergangenen Jahres eröffnet. Der evangelisch-lutherische Stadtkirchenverband Hannover hat mehr als eine halbe Million Euro in das auf fünf Jahre angelegte Projekt investiert. Die Angebote würden besonders von Konfirmandengruppen und Schulklassen angenommen, sagte der Pastor der Jugendkirche, Torsten Pappert. Zu den Gottesdiensten, Workshops und Events kämen bis zu 500 Jugendliche.

Mit den Talkshows zum Thema "Fußball-Gott?" wolle die Jugendkirche zur Fußball-WM auch junge Fußball-Fans erreichen, hieß es. Von Januar an sei jeden ersten Mittwoch im Monat bis Mai eine Talk-Runde geplant. Sie soll spannende Einblicke in die Welt der Kicker und Fans geben. Start ist am 4. Januar um 19.45 Uhr unter anderem mit dem Bundesliga-Spieler Michael Delura, der jeden Tag in der Bibel lese.

Die Jugendkirche ist das erste Projekt im Stadtkirchenverband, für das ab sofort online gespendet werden kann, sagte Fundraiserin Eva Nünnemann. Die Evangelische Kreditgenossenschaft habe das Spendenportal gesponsert. Unter www.kirche-hannover.de können ab sofort Spenden für die Jugendkirche direkt überwiesen werden.
(epd Niedersachsen-Bremen/b3931/12.12.05)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen