Landesbischöfin gratuliert dem ernannten Bischof von Hildesheim

Nachricht 29. November 2005

Das Bistum Hildesheim hat am heutigen Dienstag, 29.11.2005, den Namen des künftigen Bischofs von Hildesheim bekannt gegeben. Mit den katholischen Christinnen und Christen im Bistum freut sich Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann, dass die Vakanz nun zu Ende geht und mit Weihbischof Norbert Trelle ein Nachfolger für Bischof Josef Homeier ernannt wurde:

“Es ist gut und wichtig, dass das Bistum Hildesheim wieder einen Bischof hat! Dem neuen Bischof, Weihbischof Norbert Trelle, wünsche ich von Herzen Gottes Segen für sein neues Amt. Auf unsere Begegnungen und Gespräche freue ich mich und heiße ihn herzlich bei uns in Niedersachsen willkommen. Da wir beide aus Nordhessen stammen, gibt es ja schon erste Gemeinsamkeiten. Ich wünsche dem neuen Bischof, dass er sich hier ebenso schnell beheimatet wie ich selbst im Sommer 1999. Meine Erfahrung ist, dass es uns die Menschen im Lande dabei sehr leicht machen. Die gelebte Gemeinschaft an der Basis unserer beiden Kirchen und in den Gesprächen auf regionaler Ebene ist zudem bewährt und stabil. Herrn Weihbischof Koitz möchte ich danken, dass er sie in der Zeit der Vakanz so lebendig gehalten hat.

Mir liegt auch persönlich viel am ökumenischen Gespräch. Bei allen Unterschieden bleibt unsere gemeinsame Aufgabe, immer wieder das Verbindende in den Vordergrund zu stellen. Das ist wichtig mit Blick auf unsere Kirchen und unsere Gesellschaft, die beide vor großen Herausforderungen stehen. Es ist letzlich eine biblische Weisung. „Damit sie alle eins seien“, bittet Jesus selbst im Hohepriesterlichen Gebet (Johannes 17, 21).
So begrüße ich Weihbischof Trelle mit den Worten der Jahreslosung 2006, dem Jahr seines Amtsantritts: Gott spricht: Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht (Josua 1, 5b).“


Hannover, 29.11.2005
Pressestelle der Landeskirche