Sprüche vom Kirchentag

Nachricht 28. Mai 2005

Hannover (epd). Kurioses und Überraschendes geben Zitate wieder, die beim Kirchentag in Hannover in Vorträgen, Diskussionen und unter Teilnehmern aufgeschnappt wurden:

"Ich stelle fest, dass die Zahl derer, die Orientierung suchen, sich der Zahl derer annähert, die Orientierung brauchen." - Altbundespräsident Johannes Rau

"Glaubwürdig ist Christus selbst. Ich bin schon heilfroh, wenn die Kirche den Evangelien nicht im Wege steht." - EKD-Ratsvorsitzender Wolfgang Huber

"Was ist gefährlicher für unser Alltagsleben, El Kaida oder McDonalds? Es gibt Terrorismus, aber es sterben mehr Menschen durch fettes Essen." - ZDF-Korrespondent Michael Schmitz

"Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen, Fliege muss Kanzler werden" - Fans des Fernsehpfarrers Jürgen Fliege auf einem Transparent

"Die Christen sind die älteste Selbsthilfegruppe der Welt. Ihr Chef ist tot und die Truppe ratlos" - Fernsehpfarrer Jürgen Fliege

"Es gibt in der Welt noch immer zu viele, die die Welt, aber nicht sich selbst verändern wollen." - Friedrich Schorlemmer, Theologe und früherer DDR-Bürgerrechtler

"Die Vergreisung in unserem Land fördert die innere Sicherheit. Das Gefährliche sind die jungen Männer." - Kriminologe Christian Pfeiffer. (epd Niedersachsen-Bremen/b1767/28.05.05)