Bischöfin Käßmann: Kinder mit zu Beerdigungen nehmen

Nachricht 28. Mai 2005

Hannover (epd). Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann hat dazu aufgerufen, Kinder mit zu Beerdigungen zu nehmen. Die Befürchtung vieler Eltern, dies könne die Kinder belasten, treffe nicht zu, sagte Käßmann am Sonnabend beim evangelischen Kirchentag in Hannover: "Für sie kann es ganz entsetzlich sein, nicht zu wissen, was da geschehen ist." Kinder wollten wissen, was es mit dem Sterben und dem Tod auf sich habe.

Die Bischöfin forderte die Eltern zugleich dazu auf, ihre Kinder nicht nur zu lieben und zu versorgen, sondern auch von ihnen zu lernen. Vor allem Lebensfreude, Vertrauen und Dankbarkeit könnten Erwachsene durch Kinder neu entdecken, sagte Käßmann. Gerade die Perfekten, Schönen und Reichen unter den Erwachsenen täten sich schwer mit diesen Werten. Der Kirchentag steht unter dem Motto "Wenn dein Kind dich morgen fragt...". (epd Niedersachsen-Bremen/b1764/28.05.05)


Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen