Auf einen Blick (25.5.)

Nachricht 25. Mai 2005

Landeskirche öffnet zum Kirchentag neue Internet-Portale
Hannover (epd). Die hannoversche Landeskirche geht zum Kirchentag in Hannover mit zwei neuen Internet-Portalen ins Netz. Für die rund 100.000 ehrenamtlichen Mitarbeiter wurde am Dienstag im "Himmelszelt" im Zentrum Hannovers die Internetseite "www.ehrenamtlich-in-der-kirche.de" eröffnet, sagte der evangelische Internet-Beauftragte Pastor Johannes Neukirch dem epd.

Neugierige Kinder im Grundschulalter können von Freitag an unter www.kirche-entdecken.de mit einer Elster auf Entdeckungstour durch unbekannte Kirchenräume gehen.

Die neue Kinderseite sei das erste Internet-Angebot der evangelischen Kirchen für Kinder dieser Altersgruppe, sagte Neukirch. Die Jungen und Mädchen könnten biblische Geschichten selber lesen oder sich vorlesen lassen, singen, Rätsel lösen oder Spiele aus der Bibel entdecken. Im "Sternenhimmel" dürfen die Kinder einen eigenen Stern malen oder beschriften. Alle Kinder sind am Freitag um 14 Uhr zur Eröffnung ins "Zentrum Kinder" des Kirchentags in der Altstadt eingeladen.

Die Internetseite für Ehrenamtliche sei als zentrales Service-Angebot für Menschen gedacht, die sich bereits engagieren oder noch engagieren wollen, sagte Neukirch. Es sei ein Anliegen der Landeskirche, ehrenamtliche Arbeit zu fördern und die Rahmenbedingungen dafür zu verbessern. Im Internet erfahren Interessierte nicht nur, wo sie aktiv werden können, sondern sie werden auch über Fragen nach Fahrtkosten oder Versicherungen für ihre Tätigkeit informiert. Ein Kalender mit Fortbildungen werde noch ausgebaut. (epd Niedersachsen-Bremen/b1618/23.05.05)
+++

"Oh happy day!" - Internetradio www.gospelradio.de startet zum Kirchentag
Der Rundfunkbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Radio Paradiso Berlin starten zum 30. Deutschen Evangelischen Kirchentag das Internetradio www.gospelradio.de.

Ab sofort sind hier rund um die Uhr die schönsten Gospels aus aller Welt zu hören. Das kostenfreie Radio wendet sich an Gospelfans und solche, die es werden wollen. Das moderierte Programm bietet Gospel-Hits aus den Top Ten der US-Gospelcharts und den allgemeinen Charts, aktuelle Gospels (Neuerscheinungen und Titel der letzten zehn Jahre), Gospel-Oldies und deutsche Gospelsongs. Einfach hinklicken und reinhören, überall wo es Internet gibt.

www.gospelradio.de ist ein gemeinsames Projekt des Rundfunkbeauftragten des Rates der EKD und von Radio Paradiso Berlin. Es ist Teil des evangelischen Medienportals www.tv-ev.de
+++

Kirchentag in Zahlen
Hannover (epd). Am 30. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover nehmen mehr als 105.000 Dauerteilnehmer und Mitwirkende teil.
88,3 Prozent davon sind nach Angaben von Organisationsleitr Tilman Henke vom Mittwoch evangelisch und acht Prozent katholisch. Anderen Konfessionen und Religionen gehören 3,7 Prozent an. Aus 87 Ländern des Auslands kamen mehr als 3.600 Menschen zum Christentreffen in Hannover.

Die deutliche Mehrheit der Dauerteilnehmer (58,9 Prozent) ist weiblich. 26 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind jünger als 18. Die Älteren über 60 Jahre sind dagegen mit 17 Prozent im Vergleich zu früheren Kirchentagen etwas unterrepräsentiert. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer liegt bei 36 Jahren.

Die meisten Teilnehmer sind Schüler und Schülerinnen sowie Studierende, die zusammen rund 26 Prozent stellen. Knapp 19 Prozent sind Angestellte und 15 Prozent Rentner und Rentnerinnen. Arbeitslos sind 2,5 Prozent der Kirchentagsbesucher.

Die mit Abstand meisten Dauerteilnehmenden, rund 39.500, kommen aus der hannoverschen Landeskirche. In den 340 Bläsergruppen wirken mehr als 4.500 Musiker mit, bei den 129 Vokalchören mehr als 2.600. Musik, Theater und Kleinkunst bieten 250 Gruppen mit knapp 5.000 Beteiligten.
(epd Niedersachsen-Bremen/b1649/25.05.05)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen