Woche für das Leben: "Mit Kindern ein neuer Aufbruch"

Nachricht 06. April 2005

Bischof Huber und Kardinal Lehmann eröffnen am 9. April in Kassel die Woche für das Leben 2005

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Martinskirche in Kassel (Martinsplatz) um 11.00 Uhr eröffnen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, am Samstag, den 9. April 2005 , in Kassel die bundesweite Woche für das Leben 2005. „Mit Kindern ein neuer Aufbruch“ lautet das Motto, unter dem die diesjährige Veranstaltung steht. Neben Kardinal Lehmann und Bischof Huber nehmen der Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen, und der Landesbischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, an dem Gottesdienst teil.

Danach stehen Kardinal Lehmann und Bischof Huber von 12.30 bis 13.00 Uhr für ein Pressegespräch im Kapitelsaal der Martinskirche zur Verfügung. Für die Besucher gibt es auf dem Martinsplatz beim Familienfest rund um die Kirche von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr ein buntes Programm mit vielen Mitmachaktionen, einem Bühnenprogramm und verschiedenen Informationsständen. Kirchliche und soziale Gruppen laden zum Gespräch darüber ein, was Kinder für das eigene und das gesellschaftliche Leben bedeuten. Um 12.30 Uhr stellen sich Bischof Algermissen und Bischof Hein in der Chorkirche der Martinskirche dem Gespräch mit Kindern.

Um 14.45 Uhr lädt die Stadt Kassel zu einem Empfang in den Bürgersaal des Rathauses (Obere Königsstraße 8), bei dem sich Kardinal Lehmann und Bischof Huber ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Anschließend findet dort von 15.15 Uhr bis 16.15 Uhr ein Gesprächsforum „Mit Kindern ein neuer Aufbruch“ statt. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und der EKD-Ratsvorsitzende diskutieren darüber, vor welchen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen Kinder und Familie heute stehen.

Die Woche für das Leben ist eine gemeinsame Initiative der katholischen und der evangelischen Kirche. Vom 9. bis 16. April 2005 finden in diesem Jahr in zahlreichen katholischen und evangelischen Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen in ganz Deutschland Veranstaltungen, Aktionen und Gottesdienste statt, in denen das Leben mit Kindern verstärkt in den Mittelpunkt gerückt wird. Mit der Woche für das Leben 2005 wollen die Kirchen zu einem neuen Aufbruch mit Kindern ermutigen und für den Schutz und die Würde des menschlichen Lebens in allen Phasen sensibilisieren. Weitere Informationen zur Woche für das Leben finden Sie unter www.woche-fuer-das-leben.de.

Pressestelle der EKD
Silke Fauzi