Susanne Kruse-Joost wird Pastorin an der Universität Hildesheim

Nachricht 24. Februar 2005

(Hildesheim) Pastorin Susanne Kruse-Joost wird zum Sommersemester neue Pastorin an der Universität Hildesheim. Während der vergangenen sechs Jahre war sie Seelsorgerin im Salze-Klinikum in Bad Salzdetfurth. Sie folgt dem vor einem halben Jahr emeritierten Pastor Gerjet Harms nach.

Susanne Kruse-Joost ist gebürtig aus Loccum und wuchs in Stade und Berlin auf. Sie studierte Sonderpädagogik und evangelische Theologie in Hamburg und Heidelberg. Ihr Vikariat absolvierte sie in Bevern, Kirchenkreis Bremervörde-Zeven, die Zeit als Probepfarrerin in der Paulus-Gemeinde, Hannover-Süd. Für drei Jahre war sie Pastorin in den Kirchengemeinden Heisede und Ruthe, Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt.

Währenddessen qualifizierte sie sich in der Klinischen Seelsorgeausbildung (KSA) bei der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP). Momentan steht sie vor dem Abschluss einer Supervisionsausbildung der DGfP. Im Salze-Klinikum Bad Salzdetfurth war sie unter anderem im Qualitätsmanagement für „Pallitative Versorgung in der Salzeklinik“ zuständig.

Ihrer Ernennung zur Studentenpfarrerin ging die Wahl durch den Personalausschuss des Mitarbeiterkreises der evangelischen Studentengemeinde (ESG) voraus. Die 50-Prozent-Pfarrstelle ist der ESG zugeordnet.
Dass sie fast am gleichen Tag wie ihre Ernennung Geburtstag (24.2.) hat, wirkt wie ein besonderes Geschenk.

Pastorin Kruse-Joost sieht sich in erster Linie als Seelsorgerin der Studierenden, „die in einer Situation, in der man ins Ungewisse hinein studiert, Orientierung suchen“. Zugleich möchte sie das Gespräch zwischen den Institutionen Kirche und Universität fördern. „Insofern bin ich auch Hochschulpastorin und möchte mein theologisches Profil einbringen und den christlichen Glauben in einer gegenwartsbezogenen Form ins Gespräch bringen“, sagt sie.
Dass die Arbeit der ESG und der Katholischen Hochschulgemeinde überwiegend ökumenisch ausgerichtet ist, freut sie. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit sieht sie im Bereich der Gottesdienste.

Susanne Kruse-Joost ist verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder. In ihrer Freizeit singt sie in einem Jazzchor, liest gerne Krimis, geht Tanzen oder Ski fahren.