Ökumenischer Trauergottesdienst für verwaiste Eltern

Nachricht 25. Januar 2005

Aurich (epd). Zum zweiten Mal wird in der Auricher Lamberti-Kirche in einem ostfrieslandweiten und ökumenischen Gedenkgottesdienst verstorbener Kinder gedacht. Unter dem Motto "Im Herzen bewahrt" seien alle trauernden Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte eingeladen, sagte die evangelisch-lutherische Landessuperintendentin Oda-Gebbine Holze-Stäblein am Dienstag in Aurich vor Journalisten. Der Gottesdienst am 20. Februar um 16 Uhr wird vom Ostfriesischen Kammerorchester begleitet. Predigen wird der katholische Pfarrer Johannes Ehrenbrink (Aurich).

Der Verlust eines Kindes sei besonders schwer zu verkraften, sagte Trauerbegleiterin Erna Campen. Wenn Erwachsene oder Eltern sterben, sei das der "normale Weg der Dinge". Ein verlorenes Kind begleite die Eltern im Gedanken ein Leben lang. Darum seien auch Trauernde eingeladen, die ihr Kind im Erwachsenenalter verloren haben. Auch für viele ältere Frauen, die ihr Kind im Krieg verloren oder eine Fehlgeburt erlitten hätten, sei es eine Möglichkeit, an ihr verstorbenes Kind zu denken.

Jana Groos hat vor zwei Jahren ihre siebeneinhalb Monate alte Tochter durch plötzlichen Kindstod verloren. Im Gedanken sei das Kind immer dabei. "Oft überlege ich, wie sie jetzt wohl aussähe", sagte sie.
Für sie sei es wichtig gewesen zu erfahren, dass auch andere Eltern ihr Kind verloren haben. Darum messe sie dem Gottesdienst eine große Bedeutung zu. Die Leute hätten hier eine Chance, ihrer Trauer einen Raum zu geben.

Wie beim ersten Gottesdienst könnten die Eltern den Namen ihres Kindes auf einen Zettel schreiben und an eine Birke in der Kirche hängen, sagte Holze-Stäblein. Anschließend sollten die Namen laut vorgelesen werden. "Das ist sehr bewegend und fast der wichtigste Teil der Feier."

Am Montag nach dem Gottesdienst bleibe die Kirche mit dem Namensbaum den ganzen Tag geöffnet, betonte Campen. In dieser Zeit werde eine Trauerbegleiterin für Gespräche zur Verfügung stehen. (epd
Niedersachsen-Bremen/b0269/25.01.05)