Auf einen Blick (19.1.)

Nachricht 19. Januar 2005

tacheles - Talk vor Ort
„Spaß ist in – Politik ist out." Ein beliebtes Vorurteil gegenüber Jugendlichen. Doch junge Menschen haben durchaus Interesse an politischen Themen. Auf dem Weg zum Kirchentag zeigen sie das. Sie organisieren und planen die Veranstaltungsreihe Tacheles – Talk vor Ort, die im Vorfeld des Kirchentages in 11 Städten in Niedersachsen stattfindet. Die Talkshow ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kirche und Schule und wird gefördert von der Hanns-Lilje-Stiftung, Klosterkammer Hannover und der Niedersächsischen Lottostiftung. Schülerinnen und Schüler diskutieren mit Gästen aus Politik, Kultur und Medien.

Auftaktveranstaltung in der Marktkirche:
„Einbahnsprache: Politik – Jetzt reden wir mit!“ mit Ministerpräsident Christian Wulff und Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann.
Dienstag, dem 25. Januar 2005, um 16.00 Uhr in der Marktkirche Hannover

Radio Flora und der Fernsehsender H1 zeichnen die Veranstaltung auf. Sendetermin bei Radio Flora ist der 14.02.05 um 14.00 Uhr.
+++

Kinder plakatieren ihre Rechte im Landeskirchenamt
Hannover (epd). Mit Plakaten und Collagen haben Kinder aus 20 Kindergärten in Hannover und Umgebung auf ihre Rechte aufmerksam gemacht. Die evangelische Landesbischöfin Margot Käßmann eröffnete am Mittwoch im Landeskirchenamt in Hannover eine Ausstellung mit ausgewählten Arbeiten, die zum Weltkindertag 2004 entstanden waren.
Das Recht auf gesunde Ernährung, sauberes Wasser, Bildung und "ein Leben ohne Angst, Hass und Gewalt" sind die Themen, zu denen sich die Kinder Gedanken gemacht haben. Käßmann sagte, diese Bilder stellten an Erwachsene die Frage, wie sie die Verantwortung für die Kinder übernehmen könnten.

Die Ausstellung im Landeskirchenamt an der Roten Reihe 6 ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr zu sehen. Sie soll nach den Worten der Bischöfin auf auch beim 30. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 25. bis 29. Mai in Hannover gezeigt werden. Die Kinder haben auch das "Kronenkreuz" des Diakonischen Werkes unter Anleitung der Künstlerin Inge-Rose Lippok als "lebendiges Logo" gestaltet. (epd Niedersachsen-Bremen/b0214/19.01.05)
+++

1.000 Kinder malen Bilder für Celler Bibeln
Celle (epd). Die Stadtkirchengemeinde in Celle veröffentlicht zum Evangelischen Kirchentag in Hannover im Mai drei von Kindern gestaltete Bilderbibeln. "Rund 1.000 Kinder aus 54 Schulklassen sowie kirchlichen Konfirmanden- und Kindergruppen haben sich an dem Projekt beteiligt", sagte Kirchenvorsteher Friedrich Kremzow am Mittwoch.

In die drei Bibeln werden je 52 ausgewählte Bilder und die dazugehörigen Geschichten gebunden, eine Geschichte für jede Woche des Jahres. Die Bücher im DIN-A-3-Format werden nach dem Kirchentag in der Stadtkirche, im Bibelzentrum des Klosters Marienwerder sowie in beteiligten Kirchen und Schulen ausgelegt. Von einer Bibel werde es verkleinerte Reproduktionen geben, sagte Kremzow.

In den Schulen und Gemeinden hatten Erwachsene den Kindern die Geschichten erzählt, bevor die Fünf- bis 14-Jährigen sie gemalt haben.
"Die Geschichten sind voller Dramatik und Gefühle, die noch heute Menschen bewegen", sagte die ehrenamtliche Kirchenpädagogin Heide Kremzow vom Projektteam. Ziel sei es, Kindern diese Geschichten nahe zu bringen und so das Motto des Kirchentages "wenn dein Kind dich morgen fragt" umzusetzen.

Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann bezeichnet das Projekt in einem Vorwort zur Bibel als "Kinder- und Jugendarbeit so ganz nach meinem Herzen". Die jungen Künstler werden nach Angaben der Organisatoren unter anderem mit einem Fest und einer Verlosung für ihren Einsatz belohnt. Zudem sollen sie zu Führungen in der Stadtkirche, auf den Kirchturm oder in die Kirchen-Gruft eingeladen werden. (epd
Niedersachsen-Bremen/b0215/19.01.05)
+++

Abendlicher Kirchentagscampus bei der Fachhochschule Hannover (epd). Ein Kirchentagscampus lädt jugendliche Besucher des Kirchentags auf das Gelände der Evangelischen Fachhochschule Hannover ein. Von 22 bis 1 Uhr könnten sie im Stadtteil Kleefeld den Tag beim Reden, Zuhören, Musizieren oder Sport ausklingen lassen, kündigte die Fachhochschule am Dienstag an. Der 30. Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 25. bis zum 29. Mai in Hannover statt. 100.000 Dauerteilnehmer werden erwartet.

Einen solchen Kirchentagscampus gebe es zum ersten Mal auf einem Kirchentag, erklären die Fachhochschule und die Evangelische Studentengemeinde (ESG) als Veranstalter. Informationen, auch zum Mitmachen als Vorleser, Sänger oder Akrobat, sind erhältlich unter der Internetadresse www.kirchentagscampus.de. (epd
Niedersachsen-Bremen/b0206/18.01.05)

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen