Gabriele Siemers wird neue Äbtissin im Kloster Wennigsen

Nachricht 19. Januar 2005

Am Sonnabend, dem 22. Januar 2005, um 15.00 Uhr wird im Kloster Wennigsen Gabriele Siemers von Klosterkammerpräsidentin Sigrid Maier-Knapp-Herbst in ihr Amt als Äbtissin eingesetzt und von Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann eingeführt.

Siemers gehört mit dem Ehepaar Heinz und Marianne Behnken dem Leitungsteam der Via Cordis („Weg des Herzens“) an, die seit April 2002 eine Einkehrstätte im Kloster Wennigsen eingerichtet hat. Das Ehepaar Behnken wird in der Via Cordis im Kloster Wennigsen weiter verantwortlich mitarbeiten.

Die 1952 in Ballenstedt/Ostharz geborene Siemers ist beauftragt, in Wennigsen einen Konvent von Frauen aufzubauen, der die Via Cordis dort weiter beheimatet. Als Äbtissin will sie das Kloster in seiner alten Aufgabe noch stärker beleben: „als Ort der Stille in einer lauten und hektischen Welt, als Ort für Menschen, die Ruhe und Geborgenheit suchen, Orientierung in Krisen und Sinn in ihrem Leben. Auf dem Weg des Herzens üben wir die Stille ein, die uns so ungewohnt ist, um in der inneren Ruhe anzukommen und etwas von der Gegenwart Gottes zu erfahren.“

Siemers geht es um gelebte Spiritualität: „einfach, praktisch, ganzheitlich erfahrbar mit Körper, Seele und Geist, gut in der christlichen Tradition verwurzelt, mit weitem Horizont, alltagstauglich“. Mit dem Aufbau eines Via Cordis-geprägten Frauenkonvents will sie auch zur Entwicklung einer evangelischen Spiritualität beitragen.

Siemers schloss 1978 in Marburg das Studium Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung als Diplompädagogin ab. Seit 1978 widmet sie sich der Übung der Meditation. Von 1977 bis 1981 leitete sie ein Naturkostgeschäft in Marburg und nahm 1981 - 1994 Familienzeit mit zwei Söhnen und zwei Töchtern. Eine tiefenpsychologisch orientierte Ausbildung als Meditationslehrerin Via Cordis absolvierte sie 1992-2001 bei F.-X. Jans (Schweiz). Seit 1994 ist sie freiberufliche tätig in der Erwachsenenbildung, in Ev. Akademien und Klöstern in Deutschland und der Schweiz. Mitglied der Geistlichen Leitung im Kloster Wennigsen Via Cordis ist sie seit Mai 2001. Seit 2003 unternimmt sie eine berufsbegleitende Ausbildung als Supervisorin an der Akademie Münster


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
im Sprengel Hannover
der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Pastor Dirk Stelter