Spendenaktion "Brot für die Welt" beginnt am Sonntag

Nachricht 26. November 2004

Die 46. Spendenaktion von BROT FÜR DIE WELT wird am kommenden, ersten Advent unter dem Motto "LebensMittel Wasser" eröffnet. Rund 2000 Kirchengemeinden in ganz Niedersachsen beteiligen sich mit zahlreichen Gottesdiensten und Veranstaltungen an der Aktion - allein in den 1400 Gemeinden der hannoverschen Landeskirche werden mehr als 2000 Gottesdienste gefeiert. Die Niedersachsen spendeten im vergangenen Jahr mehr als 6,4 Millionen Euro - eine leichte Steigerung gegenüber 2002. Auch die Gemeinden der Landeskirche Hannovers konnten ihre Sammlungsergebnisse noch geringfügig erhöhen: auf über 2,9 Millionen Euro.

Wasser als unverzichtbares Lebensmittel steht im Zentrum der diesjährigen Aktion. Wasser ist knapp. In vielen Ländern gibt es heute bereits Konflikte darum - Wasser wird bald kostbarer sein als Öl. 1,2 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. BROT FÜR DIE WELT unterstützt ihre Partner in Afrika, Asien und Lateinamerika dabei, die Wasserversorgung gerade für die Armen sicher zu stellen. Sie leiden besonders unter Wassermangel, müssen oft weite Wege zur nächsten Quelle gehen oder werden krank von verunreinigtem Wasser. Die meisten Armensiedlungen der Städte sind bisher aus dem Versorgungsnetz ausgeschlossen. Mit dem Thema "LebensMittel Wasser" will BROT FÜR DIE WELT auf die weltweite Wasserkrise aufmerksam machen.

Uwe Becker, BROT FÜR DIE WELT-Beauftragter der hannoverschen Landeskirche:" In vielen Gemeinden unserer Landeskirche ist das Thema "Recht auf Wasser"gut angekommen. In Gottesdiensten, Projektbeispielen, Konfirmandenarbeit und vielem mehr wird das Thema aufgenommen. Den Menschen wird immer mehr bewusst, dass sauberes, gesundes Wasser für alle ein Beitrag zu mehr Gerechtigkeit ist."

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.brot-fuer-die-welt-hannovers.de oder unter Telefon 0511/36 04-166.
Das Spendenkonto von "Brot für die Welt" lautet: EKK Hannover, Konto 620, BLZ 250 607 01. (epd Niedersachsen-Bremen/b3490/25.11.04)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen