Wenn Manager zur Bibel greifen

Nachricht 23. November 2004

Für Führungskräfte gibt es jetzt eine Spezialausgabe des Neuen Testaments

Wird künftig auf den Chefetagen von Konzernen und Betrieben vermehrt die Bibel gelesen? Ein entsprechendes Angebot macht jetzt der Kongreß christlicher Führungskräfte. Er bringt Mitte Dezember eine spezielle Bibel für Manager heraus. Das broschierte Buch enthält das ganze Neue Testament in der modernen, leicht verständlichen Hoffnung-für-alle - Übersetzung. Darüber hinaus bietet es Erfahrungsberichte von Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kirche.

Erfahrungen im Golfkrieg Ein früherer Direktor der chemischen Industrie berichtet, wie er durch Gebet einen neuen Posten bekam. Ein schwäbischer Mittelständler beschreibt, wie ihm der christliche Glaube durch die Insolvenz geholfen hat. Bewegend auch ein Kurzbeitrag des bayerischen Landesbischofs Johannes Friedrich (München). Er war zur Zeit des ersten Golfkrieges 1991 evangelischer Propst in Jerusalem. Während der Raketenangriffe Saddam Husseins auf Israel war es immer wieder ein Vers aus Psalm 23, der Friedrich Zuversicht und Geborgenheit in gefährlichen Lebenssituationen gab.

Interesse an Kongressen boomt Weitere Pluspunkte der Bibel für Manager sind eine Anleitung zum Umgang mit dem Neuen Testament, Fallbeispiele aus der Praxis, wie christliche Werte gelebt werden können, sowie eine Zusammenschau von Bibelstellen für besondere Berufs- und Lebenssituationen. Der Kongreß christlicher Führungskräfte, der die Bibel zusammen mit der Internationalen Bibel-Gesellschaft herausgibt, wird getragen von einer breiten Allianz aus Unternehmerverbänden, landes- und freikirchlichen sowie freien Werken. Unterstützt wird er unter anderem vom Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU), dem Bund Katholischer Unternehmer (BKU), der Internationalen Vereinigung Christlicher Geschäftsleute (IVCG), den Verbänden Christen in der Wirtschaft und Christen im Beruf sowie mehreren Verlagen und Anbietern von Fortbildung. Veranstalter sind die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) und die Firma tempus- Zeitplansysteme (Giengen bei Ulm). Am letzten Führungskräftekongreß im Januar 2003 in Hannover nahmen 2.200 Personen teil, der nächste findet vom 20. bis 22. Januar 2005 in Nürnberg statt.

weitere Informationen: www.christlicher-kongress.de

Bestellung des Buchs über: Traudel Knoblauch, Tel. 07322-950250, Fax 07322-950257, knoblaucht@drilbox.de, Postfach 1108, 89526 Giengen/Brenz