Auf einen Blick (erg. 9.11.)

Nachricht 08. November 2004

7.-12.11: Tagung der EKD-Synode in Magdeburg. Meldungen und Berichte: www.ekd.de/synode2004/

Kirchentag macht Schule in Niedersachsen
Auf dem Weg zum Kirchentag befinden sich seit den Herbstferien auch Schulen in Niedersachsen. Gemeinsam mit dem Kultusministerium hat die hannoversche Landeskirche Projekte für Schülerinnen und Schüler initiiert. Mit insgesamt 14 Projekten und einem Infotainmentfilm soll Kirchentag Schule machen.
-> Weitere Informationen

www.busstag.de
Mit einer Themenkampagne unter dem Motto "Der Erste macht das Licht an. Dein Glaube verändert die Welt!" will die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck den Buß- und Bettag in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses rücken.

www.weihnachtsgottesdienste.de
ist ein Service der evangelischen und der katholischen Kirche in Deutschland, um Menschen, die zu den Festtagen einen Gottesdienst besuchen möchten, Termin und Ort über das Internet finden zu lassen. Tragen auch Sie die Termine Ihrer Kirchengemeinde ein!

Diakonie Wolfsburg vereinbart Gehaltskürzungen

Wolfsburg (epd). Die rund 1.200 Mitarbeiter des Diakonischen Werkes Wolfsburg erhalten in den beiden kommenden Jahren kein Urlaubs- und kein Weihnachtsgeld. Darauf haben sich Vorstand und Mitarbeitervertretung geeinigt. Damit sei die erste Hürde zur Sanierung genommen, teilte das Diakonische Werk am Dienstag mit. Das 33-Millionen-Euro-Budget wies allein für das erste Halbjahr 2004 ein Minus von 1,8 Millionen Euro auf.

Die nächste Gehaltserhöhung um ein Prozent wird der Mitteilung zufolge auf Anfang 2007 verschoben. Außerdem will das Diakonische Werk vorübergehend seine Beitragszahlungen für die zusätzliche Altersversorgung halbieren. Die Mitarbeitervertretung erreichte, dass bis Ende 2006 keine betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen werden. Ausnahmen sind nur möglich, wenn die Mitarbeitervertretung zustimmt. (epd Niedersachsen-Bremen/b3272/09.11.04)

2. Forum zur Begegnung von Christen und Muslimen in Niedersachsen
mit Landesbischöfin Käßmann und Studienleiter Ali-Özgur Özdil

Thema: Religiöse Erziehung in der pluralistischen Gesellschaft

Wo werden heute noch religiöse Werte gesetzt? Wie werden Kinder und Jugendliche religiös sozialisiert? Und worauf zielt religiöse Erziehung in einer pluralistischen Gesellschaft? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich das 2. Forum zur Begegnung von Christen und Muslimen in Niedersachsen
am Freitag, den 19. November 2004 von 15.00 bis 20.30 Uhr
im Haus kirchlicher Dienste, Archivstraße 3, in Hannover.