Missionsfest in Hermannsburg mit internationalen Gästen

Nachricht 17. Juni 2004

Hermannsburg/Kr. Celle (epd). Mit Gästen aus internationalen Partnerkirchen feiert das Evangelisch-lutherische Missionswerk in Niedersachsen (ELM) vom 25. bis zum 27. Juni sein diesjähriges Missionsfest. Im Park des Missionseminars in Hermannsburg werden mehrere hundert Menschen erwartet, unter ihnen Besucher aus Indien, Äthiopien, Südafrika und Botswana, teilte das Missionswerk am Mittwoch mit.

Das Fest unter dem Motto "Bei dir ist die Quelle des Lebens" beginnt am 25. Juni um 19.30 Uhr mit einem Begegnungsabend im Zelt. Geplant sind ein Konzert, Gottesdienste, Aktionen und Arbeitsgruppen zum Thema Wasser als Grundlage allen Lebens.

Am 26. Juni eröffnet Missionsdirektorin Martina Helmer-Pham Xuan um 10 Uhr das "Missionsfestival". Dabei vermittelten Gesprächsgruppen und eine "Länderstraße" einen Eindruck der weltweiten Verbindungen des Missionswerkes, heißt es. Besucher können unter anderem Wasser tragen wie in Indien oder Kaffee trinken wie in Äthiopien.

In einem Gottesdienst werden Mitarbeiter der Mission in die Partnerkirchen entsandt und Heimkehrer willkommen geheißen. Gegen den allgemeinen Trend in der Mission sendet das Hermannsburger Werk auch weiterhin Missionare auf lange Zeit ins Ausland. Knapp 130 Missionare arbeiten derzeit als Theologen, Ärzte, Handwerker oder Praktikanten auf drei Kontinenten. (epd Niedersachsen-Bremen/b1810/16.06.04)

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen