Fusion der Kirchenkreise Bockenem - Hoheneggelsen und Elze - Coppenbrügge

Nachricht 29. März 2004

Der Weg zur Fusion der Kirchenkreise im Hildesheimer Land ist frei Das Landeskirchenamt Hannover hat einer Fusion der Kirchenkreise Bockenem-Hoheneggelsen und Elze-Coppenbrügge zugestimmt. Damit ist der Weg zur Bildung des neuen Kirchenkreises Hildesheimer Land zum Januar 2005 frei. Ihm werden 62 Kirchen- und Kapellengemeinden mit mehr als 65.000 Evangelischen angehören. Sitz der Superintendentur wird Elze.
Nachdem im Februar des Jahres beide Kirchenkreistage mit großer Mehrheit für ein Zusammengehen votiert hatten, kam nun das Signal aus dem Landeskirchenamt, dass die zur Fusion notwendigen Schritte eingeleitet werden können.

In den kommenden Monaten wird die zukünftige Arbeit der Gremien geklärt. Der gemeinsame Kirchenkreistag mit seinen Ausschüssen und der Kirchenkreisvorstand sind neu zu bilden.

Mit der Fusion sind die derzeit bestehenden Pfarr- und Diakonenstellen bis Ende 2008 gesichert.
Das Haushaltsvolumen des zukünftigen Kirchenkreises Hildesheimer Land beträgt knapp vier Millionen Euro.
Landeskirchlicherseits ist mit weiteren Kürzungen zu rechnen, da die allgemeinen Steueraufkommen und damit die Kirchensteuer rückläufig sind.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche hat 59 Kirchenkreise in 8 Sprengeln. Der größte Kirchenkreis mit 92.00 Gläubigen ist Celle, der kleinste mit 15.000 Evangelischen Clausthal-Zellerfeld.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
im Sprengel Hildesheim
der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Pastor Eberhard Blanke
Pastorenberg 2
31167 Bockenem-Hary

Fon 05067 2258
Fax 05067 246465
Mobil 0160 910 437 93

Eberhard.Blanke@evlka.de
www.kirche-hildesheim.de