Kirche zeichnet Internet-Auftritte mit "WebFish" aus

Nachricht 26. März 2004

Hannover (epd). Drei christliche Internet-Auftritte haben am Freitag in Hannover die Auszeichnung "WebFish" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erhalten. Den Preisträgern aus Berlin, Wetzlar und Wiesbaden sei es gelungen, mit modernsten Mitteln etwas so Traditionelles wie die Kirche zu präsentieren, sagte der Jury-Vorsitzende und Präsident der Evangelischen Akademie zu Berlin, Robert Leicht. Ein Innovationspreis ging nach Hannover, ein Förderpreis nach Wuppertal.

Den "WebFish" in Gold mit 1.500 Euro erhielt die Berliner Sophiengemeinde für ihre Web-Seite www.sophien.de. Die Gemeinde präsentiere sich leicht, konzentriert, inhaltsreich und auf optisch ansprechende Weise, fand die Jury. Das Frage-Antwort-Portal www.nikodemus.net aus Wetzlar erhielt die Auszeichnung in Silber und 1.000 Euro für Nutzerfreundlichkeit, Technik und Design. Betrieben wird es von der "Christlichen Internet-Agentur" und dem Evangeliums-Rundfunk.

Die Web-Seite www.good-days.de weist auf den Jugendkirchentag der hessen-nassauischen Landeskirche im Juni in Wiesbaden hin. Als interaktive Plattform für Organisation und Kommunikation erhielt sie den WebFish in Bronze und 500 Euro. Mit dem Innovationspreis wurde www.chatseelsorge.de ausgezeichnet. Mit diesem Angebot hat die hannoversche Landeskirche die Möglichkeit geschaffen, in völliger Anonymität Austausch und Beistand zu suchen.

Die Gemeindeseite www.ev-kirche-vohwinkel.de aus Wuppertal erhielt den Förderpreis, der mit einer Beratung durch eine professionelle Agentur verbunden ist. Die EKD und das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) hatten den Wettbewerb zum achten Mal ausgeschrieben.
(epd Niedersachsen-Bremen/b0926/26.03.04)

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
E-Mail: epd@lvh.de