Schwekendiek Vorsitzender der Krankenhaus- gesellschaft

Nachricht 05. März 2004

Hannover/Rotenburg (epd). Die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft hat Pastor Michael Schwekendiek aus Rotenburg/Wümme zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Schwekendiek ist Vorsteher des Rotenburger Diakonissen-Mutterhauses, teilte die Krankenhausgesellschaft am Donnerstag in Hannover mit. Sie vertritt die Interessen der 203 Krankenhäuser in Niedersachsen mit zusammen rund 49.000 Betten und mehr als 90.000 Mitarbeitern.

Schwekendiek übernimmt turnusgemäß die Nachfolge des früheren Oberkreisdirektors Friedrich-Karl Böttcher. Er ist auf vier Jahre gewählt. Im Vorstand der Krankenhausgesellschaft sind die unterschiedlichen Trägerverbände der Kliniken vertreten: Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Privatkliniken. Die Gesellschaft berät die Krankenhäuser in wirschaftlichen, organisatorischen und juristischen Fragen. In den niedersächsischen Kliniken werden pro Jahr rund 1,6 Millionen Patienten behandelt. (epd Niedersachsen-Bremen/b0648/04.03.04)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
E-Mail: epd@lvh.de