Auf einen Blick (erg. 16.1.)

Nachricht 15. Januar 2004

Leiter des Hildesheimer Musik-Zentrums nimmt Arbeit auf
Hildesheim (epd). Der künftige Leiter des geplanten Evangelischen Zentrums für Gottesdienst und Kirchenmusik in Hildesheim, Jochen Arnold, hat seine Arbeit zum Jahresbeginn aufgenommen. Der 36-jährige promovierte Theologe und A-Kirchenmusiker hat seinen Dienstsitz zunächst ein halbes Jahr in Hannover, sagte er am Donnerstag. Im Juli will er in Hildesheim beginnen. Die Einrichtung im dortigen Michaeliskloster wird am 28. August eingeweiht.

Das mehr als 1.000 Jahre alte ehemalige Michaeliskloster wird zurzeit für 6,45 Millionen Euro zur Tagungsstätte mit 40 Zimmern und 70 Betten umgebaut. Momentan stelle er das Seminarprogramm zusammen, sagte Arnold. Weiter arbeite er an der Konzeption, plane den Internet-Auftritt des Zentrums und kümmere sich um das künftige Personal. (epd Niedersachsen-Bremen/b0104/15.01.04)

Neu im Netz: 150 Jahre evangelischer Kirchenbau im Raum Hannover
Ein virtueller Rundgang durch elf evangelisch-lutherische Kirchen im Raum Hannover - Wolfsburg - Celle. Diese Kirchen stehen beispielhaft für die
niedersächsische Kirchenarchitektur der vergangenen 150 Jahre.
-> www.evlka.de/archiv/kirchenbau

Lutherisches Gemeindekolleg erhält neue Leiterin
Celle (epd). Pastorin Annegret Freund aus Orlamünde bei Jena wird neue Leiterin des Gemeindekollegs der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) in Celle. Die habilitierte Theologin wird ihr neues Amt im Juli antreten, teilte die VELKD am Dienstag mit. Freund wird Nachfolgerin von Rolf Sturm, der das Kolleg seit 1994 leitete und im Februar theologischer Referent im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover wird.

Der 51-jährige Sturm wurde am Dienstag in Celle verabschiedet. Unter seiner Leitung habe sich das Gemeindekolleg zu einem "stabilen und allseits hoch anerkannten Institut entwickelt", sagte VELKD-Präsident Friedrich Hauschildt bei einem Festakt. Für viele sei das Kolleg zum Markenzeichen der VELKD geworden.

Das 1986 gegründete Gemeindekolleg hat die Aufgabe, bundesweit Projekte für die evangelische Gemeindearbeit zu entwickeln, Ideen zu vernetzen und Veränderungsprozesse zu begleiten. Die VELKD repräsentiert rund 10,4 Millionen lutherische Christen in acht evangelischen Landeskirchen zwischen Nordelbien, Sachsen und Bayern. (epd Niedersachsen-Bremen/b0078/13.01.04)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
E-Mail: epd@lvh.de

„sospeso – abgebrochen“
Projekt des Ev.-luth. Sprengels Hannover und der Hochschule für Musik und Theater zum NONO-Jahr 2004

Themenkonzert: Luigi Nonos Il canto sospeso und W.A. Mozarts Requiem 5./6.2.2004, 19.30 Uhr Neustädter Hof- und Stadtkirche (Hannover)
Vortragsreihe zum Thema 19.1.-6.2.2004

Ein Konzert am 5. und ein Themenkonzert am 6. Februar 2004, jeweils um 19.30 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis (Rote Reihe, Hannover), verbindet Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem (Fragment) mit Luigi Nonos Il canto sospeso. Das gemeinsame Projekt „sospeso – abgebrochen“ der Hochschule für Musik und Theater Hannover und der Evangelisch-lutherischen Kirche im Sprengel (Region) Hannover verknüpft zwei Werke, die einen hohen Stellenwert in der Musikgeschichte einnehmen und je auf ihre Weise vom Abgebrochenen zeugen. Eine Vortragsreihe, die am 19. Januar beginnt, stimmt auf das Themenkonzert ein.

Weitere Informationen: www.nono-sospeso.de.tt

Weiterbildung in professioneller Spendenwerbung
Hannover (epd). In Hannover gibt es jetzt eine berufsbegleitende Weiterbildung "Fundraising". Universität und Evangelische Fachhochschule Hannover bieten gemeinsam sieben Wochenenden an, bei denen sie vermitteln, wie man professionell Spenden und Fördermittel einwerben kann. Die Fachhochschule stellt die Weiterbildung am Mittwoch, dem 14. Januar, um 18 Uhr vor in der Blumhardtstr. 2. Anmeldung und weitere Informationen über Telefonnummer (0511) 53 01 123 oder zew@efh-hannover.de. (epd Niedersachsen-Bremen/b0064/12.01.04)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
E-Mail: epd@lvh.de