PHOENIX überträgt live „Jahr der Bibel“ - Abschlussgottesdienst

Nachricht 20. Dezember 2003

Erster gemeinsamer Gottesdienst des neuen EKD-Ratsvorsitzenden und Kardinal Lehmann

PHOENIX überträgt live „Jahr der Bibel“-Abschlussgottesdienst

Zum Abschluss des "Jahres der Bibel" werden der neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Karl Kardinal Lehmann, erstmalig einen gemeinsamen Gottesdienst feiern. Zusammen mit dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland, Bischof Dr. Walter Klaiber, und dem Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz, Jürgen Werth, gestalten sie den Gottesdienst zum Thema: "Gesucht - Gefunden - Gesandt" im Hohen Dom zu Mainz am Sonntag nach Weihnachten, den 28. Dezember, um 16 Uhr. Der Ereigniskanal PHOENIX überträgt den Gottesdienst live von 16 bis 17.30 Uhr.

Eric Wehrlin, Salzburg, setzt Matthäus 2, 1-12 in einer Bibel-Performance in Szene. Der Schweizer Schauspieler und Pantomime ist durch seine Soloprogramme, die auf eine unkonventionelle und unerwartete Art biblische Texte lebendig machen, bekannt geworden. Und am Ende wird es heißen: „Nach dem Jahr der Bibel mit der Bibel durch die Jahre!“

„Damit werden die intensiven Bemühungen aller Beteiligten in diesem Jahr abgerundet, die Bibel medial ins Bewusstsein der Menschen zu rücken,“ freut sich der Rundfunkbeauftragte der EKD, Pfarrer Bernd Merz. „Die Eröffnungsfeier aus Dresden am Jahresanfang in der ARD hat einen starken Startimpuls gesetzt, den die ökumenische Gottesdienst-Reihe ‚Provokation Bibel‘ im ZDF eindrucksvoll und kontinuierlich durch das ganze Jahr weitergetragen hat.“ Merz wertet das insgesamt als überzeugendes Ergebnis guter gemeinsamer ökumenischer Rundfunkarbeit.“ Dass PHOENIX nun den Abschluss der Aktion live übertrage, setze nun noch einen schönen Schlusspunkt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.2003dasjahrderbibel.de.

Hannover, 18.12.2003

Pressestelle der EKD
Silke Fauzi