Evangelische Kirche und Diakonie in Niedersachsen starten Kampagne „Für Menschlichkeit in der Altenpflege“

Nachricht 25. September 2003

- „Altenkreis“ um den Landtag und die Marktkirche am
30. September um 11.00 Uhr
- Start der Kampagne „Für Menschlichkeit in der Altenpflege“

Weitere Informationen: www.Menschlichkeit-in-der-Altenpflege.de

Die Situation in der Altenpflege ist sehr ernst. Deshalb haben sich die Evangelischen Kirchen in Niedersachsen und ihre Diakonischen Werke entschlossen, mit einer Kampagne unter dem Leitwort „Für Menschlichkeit in der Altenpflege“ an die Öffentlichkeit zu gehen.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Zeitdrucks in der Pflege und des drohenden wirtschaftlichen Kollapses zahlreicher Pflegeeinrichtungen wollen Kirche und Diakonie auf die tiefgreifende Krise aufmerksam machen.

„Hand in Hand für Menschlichkeit in der Altenpflege“ – so der Slogan des Auftakts – sollen der Landtag und die Marktkirche eingekreist werden. Dieser „Altenkreis“, zu dem mehr als 2.000 Betroffene, Pflegekräfte und Prominente aus Politik und Gesellschaft erwartet werden, stellt den Start einer landesweiten Plakat-Kampagne da. Nach der Auftaktveranstaltung in Hannover finden regional vielfältige Aktivitäten in ganz Niedersachsen statt.

„Wir haben uns zu dieser ungewöhnlichen Maßnahme entschlossen, da die aktuellen Umstände in der Pflege so nicht mehr hinnehmbar sind und neue Impulse benötigen. Täglich wird das Gewissen von Pflegerinnen und Pflegern belastet, weil sich ihre Ansprüche nicht mehr mit ihrer Arbeit vereinbaren lassen. Die Folge: Viele geben schon nach wenigen Dienstjahren auf. Uns fehlen rund 1.500 Fachkräfte allein in Niedersachsen,“ so Wilfried Wesemann vom Diakonischen Werk der Landeskirche Hannovers und Projektleiter der Initiative. „Von alten Menschen wird häufig erwartet, dass sie vieles ertragen. Von den Jungen wird erwartet, dass sie rebellieren. Doch die Umstände sind so, dass die alten Menschen sich die Tugenden der Jungen zu eigen machen sollten,“ begründet Wesemann die Kampagne und die Einkreisung.

Weitere Informationen: www.Menschlichkeit-in-der-Altenpflege.de