Diakonie bietet 1.000 freie Zivildienst-Plätze an

Nachricht 25. Juli 2003

Hannover (epd). Die evangelische Diakonie in Niedersachsen bietet ab sofort 1.000 freie Plätze für den Zivildienst an. Wer im September seinen zehnmonatigen Dienst antrete, könne im Herbst nächsten Jahres bereits eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, sagte am Donnerstag Roland Johannes, Leiter der Beratungsstelle im Diankonischen Werk der hannoverschen Landeskirche.

Die Diakonie in Niedersachsen ist laut Johannes mit rund 2.100 vermittelten Zivildienstleistenden im Jahr der größte Anbieter in Niedersachsen. Für anerkannte Kriegsdienstverweigerer bietet sie unter anderem Tätigkeiten in der Pflege und Betreuung, im Fahrdienst oder als Hausmeister und Gartenhelfer an. In der Diakonie würden immer wieder neue anerkannte Plätze geschaffen, während die Zahl der Zivildienstleistenden insgesamt zurückgehe.

Für Kriegsdienstverweigerer gibt es eine Zivi-Hotline (0511/3604-275) und die E-Mail-Adresse zivildienst@diakonie-hannovers.de.

(epd Niedersachsen-Bremen/b2285/24.07.03)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
E-Mail: epd@lvh.de