Stadttheater stellt Spielzeit unter das Motto "Glauben"

Nachricht 02. Juli 2003

Hildesheim (epd). Das Stadttheater Hildesheim stellt seine gesamte Spielzeit 2003/2004 unter das Motto "Glauben". Gespielt wird unter anderem die Rock-Oper "Jesus Christ Superstar" von Andrew Lloyd Webber, teilte das Theater am Mittwoch mit. Sie hat am 3. September Premiere. "Ein Leben ohne Glauben zu führen, ist nicht möglich", erläuterte Sprecher Jan Sellke. Allerdings wolle das Theater das Motto nicht nur auf Religion oder Kirche deuten. "Der eine glaubt an Gott, der andere an Götter, der Dritte an die Vernunft", heißt es in einer Vorankündigung. Auch Politik, Freundschaft, der Fortschritt und sogar die "Crashfestigkeit des Autos" könnten Gegenstände des Glaubens sein. Dieses Spannungsfeld wolle das Theater mit seinen rund 30 Neuproduktionen, sieben Wiederaufnahmen und 10 Konzerten beleuchten. Drei Stücke spielen in Kirchen.

Mit der umstrittenen Bibel-Satire "Der Vaterschaftsprozess" hatte das Theater in der vergangenen Saison für erhitzte Diskussionen gesorgt. Viele Christen sahen darin ihre religiösen Gefühle verletzt. (epd Niedersachsen-Bremen/b2024/02.07.03)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
E-Mail: epd@lvh.de