Martin Schindehütte als Geistlicher Vizepräsident eingeführt

Nachricht 19. November 2002

Im Rahmen eines Gottesdienstes hat Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann den neuen Geistlichen Vizepräsidenten des Landeskirchenamtes Hannover, Martin Schindehütte, in sein neues Amt eingeführt.

In ihrer Ansprache hieß sie den ehemaligen Pfarrer der evangelischen Landeskirche Kurhessen-Waldeck in Hannover willkommen. Mit Blick auf den breit gefächerten neuen Aufgabenbereich und die vielfältigen Erwartungen an seine Person, sprach Dr. Käßmann davon, dass nach ihrer nunmehr dreijährigen Erfahrung in der hannoverschen Landeskirche fast nie jemand allein stünde. Es sei eine besondere Herausforderung an die verschiedenen Organe der Kirchenleitung, Weichen zu stellen. So werde die Kirche zukunftsfähig.

Aus der Hand von Präsident Dr. Eckhart von Vietinghoff erhielt der neue Vizepräsident die Ernennungsurkunde.
In seiner Predigt über das Gleichnis vom Feigenbaum aus dem Lukasevangelium hob er die angstlösende und friedenstiftende Botschaft der Worte Jesu hervor. Anders als in vielen Bereichen unserer modernen Gesellschaft üblich, gebe Gott jedem Menschen eine zweite Chance. Der Glaube gebe Christinnen und Christen Kraft, Verantwortung zu übernehmen.

Martin Schindehütte wurde am 7. November 1949 in Kassel geboren. Er studierte Theologie und Sozialpädagogik in Wuppertal, Göttingen und Hamburg. Nach der Ordination war er von 1975 bis 1980 Gemeindepastor in Ahnatal-Heckershausen und von 1980 bis 1987 in Kassel-Kirchditmold. Es folgten fünf Jahre als Studienleiter an der Evangelischen Akademie Hofgeismar, bevor Schindehütte von 1992 bis 1994 als Oberkirchenrat im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover tätig war. Dort war er zuständig für die Arbeit mit Ausländern und ethnischen Minderheiten und den Konziliaren Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.

1995 berief ihn die Evangelische Kirche von Kurhessen und Waldeck zum Leitenden Pfarrer der "Evangelischen Altenhilfe Gesundbrunnen e.V." in Hofgeismar.

Schindehütte ist u.a. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft diakonischer Unternehmen in der Altenpflege in Deutschland (ADUA).
Seit 1978 ist Martin Schindehütte Autor und Sprecher von Verkündigungssendungen im Hessischen Rundfunk.