Predigtpreis für Rhetorikprofessor Walter Jens

Nachricht 09. September 2002

Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG zeichnet den katholischen Religionspädagogen Dr. Thomas Meurer (Münster) und den evangelischen Pfarrer Ralf Ruckert (Homberg/Efze) aus

Bonn – Der „Predigtpreis“ des Verlags für die Deutsche Wirtschaft AG (Bonn) geht in diesem Jahr an den Rhetorik-Professor Walter Jens (Tübingen), den katholischen Religionspädagogen Dr. Thomas Meurer (Münster) und den evangelischen Pfarrer Ralf Ruckert (Waßmuthshausen bei Homberg/Efze). Mit dem im Jahr 2000 erstmals vergebenen Preis will der Verlag für die Deutsche Wirtschaft die Redekunst in den Kirchen fördern. Ausgezeichnet wurden bislang der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch, der Erfurter katholische Bischof Dr. Joachim Wanke, die hannoversche Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann, der Franziskaner-Pater Heribert Arens und die Berliner Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit.

Die achtköpfige ökumenisch besetzte Jury unter dem Vorsitz von Oberkirchenrat Udo Hahn (Hannover), Pressesprecher der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), musste aus 400 Predigten auswählen. Am diesjährigen Wettbewerb beteiligten sich damit doppelt so viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kirchen, Freikirchen und Landeskirchlichen Gemeinschaften aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien wie 2001.

In der Kategorie „Beste Predigt 2002“ fiel die Entscheidung auf den katholischen Theologen Dr. Thomas Meurer (36), der den Preis für eine Predigt erhält, die einen neuen Zugang zum Weihnachtsfest erschließt. Den Sonderpreis für eine herausragende „Jugendpredigt“ bekommt der evangelische Pfarrer Ralf Ruckert (31) für seine Predigtcollage „Jesus & Fußball“. Für sein Lebenswerk wird in diesem Jahr Prof. Dr. Walter Jens geehrt. Dabei würdigt die Jury insbesondere seine Bibelübersetzungen und Predigtveröffentlichungen.

Der Predigtpreis 2002 wird am 30. Oktober in der Bonner Schlosskirche verliehen. Die nichtdotierte Auszeichnung besteht aus einer Bronzeplakette und einer Bibel.

Der Jury gehören neben dem Vorsitzenden Oberkirchenrat Udo Hahn folgende Theologinnen und Theologen sowie Publizisten an: Pfarrerin Cornelia Coenen-Marx (Düsseldorf), Theologischer Vorstand der Kaiserswerther Diakonie, Dr. Monika Nickel (Gilching bei München), katholische Theologin und Pädagogin, Helmut S. Ruppert (Bonn), Chefredakteur der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA), Pater Heribert Arens (Geismar), Prof. Dr. Dr. Ulrich Nembach (Göttingen) und Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost (Bonn), beide lehren Praktische Theologie, sowie Dr. Jürgen Werbick (Münster), Professor für Fundamentaltheologie.

Weitere Informationen: www.predigtpreis.de