forum

Bild: Kirche und Schule

„Hilfe, meine Schüler sind religiös“

Tagesthema 15. November 2015

Das diesjähriges Bildungsforum steht unter dem Motto „Hilfe, meine Schüler sind religiös“ – oder: „Wieviel Religion verträgt die Schule?“ Es soll in Diskussionsforen und Workshops verschiedene Facetten des Themas aufnehmen und kontroversen Fragen Raum geben. Wir wollen dazu beitragen, Sie zu befähigen, Kompetenz in religiösen Fragen zu gewinnen, Religionen differenziert zu betrachten und damit am Dialog um Religion teilnehmen zu können.

Thema des Lehrkräfteforums gewinnt durch Flüchtlinge und Migranten weiter an Aktualität

Über ein Jahr vorher begann die Arbeit an dem alle zwei Jahre auf Lehrkräfte ausgerichteten Bildungsforum der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Der Grundgedanke „Religion braucht Bildung – Bildung braucht Religion“ erfährt jedes Jahr je nach Zielgruppe eine andere Zuspitzung. Im Jahr 2015 soll es um die Stärkung interreligiöser Kompetenz gehen, um den Dialog der unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen. Auch und gerade Schule ist ein Ort der Begegnung, an dem Wissen über die jeweils anderen Religionen erworben, Toleranz geübt und gemeinsames Leben und Handeln erfahren werden kann.

Dass zunehmend Menschen ihre Heimat verlassen und bei uns Zuflucht suchen, stellt unsere Gesellschaft vor Fragen, auf die wir gemeinsam Antworten finden müssen. Wir brauchen Erfahrungen des Reichtums religiöser und kultureller Vielfalt in unserem demokratischen Rechtsstaat. Schule kann ein solcher prägender Erfahrungsraum werden.

Unter dem Titel „Hilfe, meine Schüler sind religiös oder: Wie viel Religion verträgt die Schule?“ will die hannoversche Landeskirche am 3. Dezember im HCC Lehrkräften Anregungen, Unterstützung und Dialogforen für die Beschäftigung mit Religionen und Weltanschauungen und ihrem friedlichen Miteinander anbieten.
 

Weitere Informationen zu Lehrkräfteforum am 3. Dezember 2015

Mit dabei am 3. Dezember in Hannover:

  • Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Kriminologe, Hannover
  • Gabor Lengyel, Liberale Jüdische Gemeinde in Hannover,
  • Daniela Rump, Vorsitzende des Landesschülerrats Niedersachsen
  • Prof. Dr. Mohammed Nekroumi, Koranwissenschaftler, Universität Münster
  • Ita Niehaus, Journalistin und Moderatorin, Münster
  • Dr. Michael Lüders, Politik- und Islamwissenschaftler, Berlin
  • Ahmad Mansour, palästinensisch-israelischer Psychologe, Berlin
  • Prof. Dr. Uta Pohl-Patalong, Evangelische Theologin, Universität Kiel
     

Das Programm

9.30  Uhr
Ankommen bei Kaffee und Tee

10.00 – 10.30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung mit „piano & forte“

10.45 – 12.15 Uhr
Foren und Workshops

12.15 – 13.30 Uhr
Mittagessen

13.45 – 15.15 Uhr
Foren und Workshops

15.30 Uhr
Abschluss und Reisesegen

Forum 1
„Dem Frieden dienen – vom Engagement der Religionen“

Forum 2
„Religionen und die Frage nach Gewalt“

Forum 3
„Was uns heilig ist“

Forum 4
„Wie und wozu religiös erziehen?“ 
Einsichten und Aussichten aus Empirie und multireligiösen Milieus.

Diskussionsforum
„Wie viel Religion verträgt die Schule?“
 

Donnerstag, 3. Dezember 2015, im Hannover Congress Centrum (HCC)

„Tagesthema Plus“ abonnieren

Anmelden
Abmelden