2014_09_04_schmal

Bild: Kaufhaus Aller

max-e | Kaufhaus Aller

Tagesthema 03. September 2014

Waren für den täglichen Bedarf

Die verantwortlichen des Kaufhauses Aller schreiben auf ihrer Webseite: „Unsere Aufgabe ist es, vorrangig Menschen, denen ein geringes Einkommen zur Verfügung steht, mit Waren des täglichen Bedarfs zu einem günstigen Preis zu versorgen. Aber es ist auch jeder willkommen, der stöbern, entdecken und staunen möchte. Denn das Kaufhaus Aller ist für jeden offen. Wir bieten Ihnen Möbel, Haushaltswaren, Kleidung, Bücher oder Spielzeug zum günstigen Preis an. Unser Sortiment besteht aus gespendeten Waren.“ Daneben wirbt das Kaufhaus auch um Sachspenden. Doch das ist noch nicht alles: 

„Das Kaufhaus Aller ist ein Ort der Begegnung, eine Chance für die Frauen und Männer, die hier arbeiten und ein Zeichen, das die Kirchen für eine gerechte Gesellschaft setzen.“

Bitte um Spenden

„Gut erhaltene Dinge aus Ihrem Haushalt können Sie zu den Öffnungszeiten bei uns abgeben. Wir freuen uns über Möbel, Bücher, Kleidung, Wäsche, Spielzeug oder Dekoratives. Für Möbelspenden bitte generell einen Ansichtstermin mit uns vereinbaren, da unsere Lagerkapazitäten nicht unendlich groß sind. Komplette Wohnungsauflösungen können wir übernehmen. Vereinbaren Sie mit uns dazu bitte einen Termin! Wir freuen uns auch über Geldspenden, die unsere Arbeit unterstützt. Selbstverständlich können wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen.“

Zur Spendenbitte

Entstehung und Selbstverständnis

„Hand in Hand - solidarisch und zum Wohle der Menschen in Gifhorn. Der Kirchenkreis Gifhorn, die Dachstiftung Diakonie Gifhorn, die katholische Kirchengemeinde St. Altfrid und die Stiftung „Zeit-Stiften“ haben 2010 ein soziales Kaufhaus eröffnet - das Kaufhaus Aller. Hier gibt es Nützliches und Schönes, das die einen im Überfluss abgeben können und andere dringend brauchen.

In Zusammenarbeit mit dem Jobcenter werden hier Qualifizierungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose durchgeführt. Im gemeinnützigen Kaufhaus Aller begegnen sich Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenslagen.

Zum Selbstverständnis des Kaufhauses
max_e_sie

Eine tolle Idee und ein Segen für viele Menschen mit geringem Einkommen: Gebrauchte Möbel und Haushaltsgegenstände werden zu sehr geringen Preisen weitergegeben. Kirche vor Ort kooperiert dabei mit Stiftungen oder ökumenischen Partnern wie im Kirchenkreis Gifhorn mit dem Kaufhaus Aller.

Zur Serie: Mehr als 300 Auftritte zählt das landeskirchliche Internetsystem max-e. Kirchenkreise, Gemeinden, Institutionen und viele thematische Seiten zu Kunst, Kultur, Ökumene, kirchlicher Verwaltung oder Musik bieten ein buntes Bild der Landeskirche. An jedem Donnerstag stellen wir Ihnen eine Seite aus max-e vor.

Kaufhaus Aller

Newsletter Tagesthema plus

Dreimal wöchentlich aktuelle News aus allen Bereichen der Landeskirche Hannovers. 

Anmelden
Abmelden

Wir sind evangelisch