21_988x245-1

Bild: Jens Schulze

21_988x245-2

Bild: Jens Schulze

21_988x245-3

Bild: Jens Schulze

Beraten und diskutieren

Tagesthema

„Haus Respiratio“ soll im Herbst seine Arbeit aufnehmen

JS5_5601_Beim Tippen
Beim fleißigen Tippen, Foto: Jens Schulze

Ein Zentrum für Pastorinnen und Pastoren, die an Erschöpfungszuständen leiden, soll im Herbst im evangelischen Kloster Barsinghausen bei Hannover seine Arbeit aufnehmen. Die evangelischen Landeskirchen von Hannover, Westfalen und Hessen-Nassau hätten gemeinsam ein Konzept mit dem Arbeitstitel "Haus Respiratio" erarbeitet, sagte Jörn Surborg als Vorsitzender des Landessynodalausschusses am Freitag vor dem Kirchenparlament in Hannover.

JS5_5663_rannenberg
 Der Synodale Jens Rannenberg aus Gifhorn, Foto: Jens Schulze

Alle drei Kirchen wollen ein bestimmtes Kontingent von Plätzen für betroffene Pastoren finanzieren. Unter seelsorgerlicher und psychotherapeutischer Begleitung sollen sich gleichzeitig bis zu zehn Pastoren sechs Wochen lang im Kloster erholen können. Die Räume im Kloster wurden zum Juni angemietet.

Das Zentrum sollte nach den ersten Plänen im Kloster Amelungsborn bei Holzminden angesiedelt werden. Dies habe sich aber nicht verwirklichen lassen, erläuterte Surborg. Für die Tagungsstätte in Amelungsborn werde derzeit ein anderes Zukunftskonzept entwickelt. Das Kirchenparlament tagt bis zum Sonnabend in der hannoverschen Henriettenstiftung.

epd

Informiert sein - informiert werden

kopf_tt_4

Wenn Sie per Mail auf das Tagesthema der landeskirchlichen Internetseite und weitere aktuelle Angebote auf kirchlichen Internetseiten hingewiesen werden möchten, abonnieren Sie „Tagesthema plus“.

„Tagesthema plus“ abonnieren

Hannoverscher Richter ist Präsident der Synode

Präsident
Auf dem neuen Platz. Bild: Jens Schulze

Der Jurist Matthias Kannengießer aus Hannover wird neuer Präsident der hannoverschen Landessynode. Das evangelische Kirchenparlament wählte den 45-Jährigen am Donnerstagabend zum Nachfolger von Jürgen Schneider (63) aus Hermannsburg. Schneider hatte das Ehrenamt acht Jahre lang inne. Kannengießer erhielt 70 der insgesamt 75 Stimmen. Es gab vier Enthaltungen und eine Nein-Stimme.

Vizepräsidenten wurden Wencke Breyer (36), Diplom-Ökonomin aus Hannover, Ewa Klamt (63), Lehrerin aus Gifhorn, und Thomas Reisner (71), pensionierter Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht Lüneburg.

Kannengießer ist Vorsitzender Richter einer Kammer für Handelssachen am Landgericht Hannover und in der Gerichtsverwaltung für Personalangelegenheiten zuständig. Der promovierte Jurist gehört dem Kirchenvorstand der Friedensgemeinde in Hannover an. Er ist Mitglied der eher konservativen Synodalgruppe Lebendige Volkskirche (LVK).

epd

Wir sind evangelisch