2013_03_26_schmal

Bild: epd-Bild

„Der letzte Satz"

Tagesthema 25. März 2013

Für 5.000 Euro „Löwenherz“-Buch versteigert

2087_6
Buchcover

Für 5.000 Euro hat der Zeitungsverleger Dirk Ippen am Montagabend ein Buch mit 4.690 Autoren zugunsten des Kinderhospizes „Löwenherz“ im niedersächsischen Syke ersteigert. Rund 100 Gäste boten im Bremer Rathaus für das Werk mit dem Titel „Der letzte Satz“, sagte eine Sprecherin des Bremer Kellner-Verlags im Anschluss an die Auktion. Ippen selbst nahm an der Versteigerung nicht teil. Er ließ über einen Stellvertreter bieten. Ippen besitzt bundesweit zahlreiche regional verbreitete Tageszeitungen. Sein Verlagsverbund ist die fünftgrößte Zeitungsgruppe in Deutschland.

Der Endlos-Roman ist im Internet entstanden. Anfang 2012 begann ein erster Autor mit einem Satz. Wer wollte, schrieb die Geschichte weiter und gab ihr einen eigenen Dreh. So kamen 304 Seiten zusammen, eingefasst in einem Einband aus blauem Leder mit Goldprägung. An dem Roman mit den vermutlich weltweit meisten Mitautoren beteiligten auch prominente Schreiber wie Frank Schätzing („Der Schwarm“) und Sven Regener („Neue Vahr Süd“).

„Jeder hatte nur zehn Minuten Zeit, um seine Sätze oder einen neuen Absatz hinzuzufügen“, erläuterte „Löwenherz“-Sprecher Heiner Brock. Entstanden sei eine unterhaltsame und teilweise humorvolle Geschichte. Der Initiator der Aktion heißt Wolfgang Mindermann aus Achim bei Bremen, der das Buch zusammen mit seinem Freund Christian Hoffmann auf den Weg brachte.

„Ich finde es wunderbar, gezielt Ideen und Kräfte zu wecken, um Menschen zu berühren“, sagte Mindermann. Die Geschichte ist als Taschenbuch zum Preis von zehn Euro im Handel erhältlich. Für jedes verkaufte Exemplar erhält das Kinderhospiz dann 111 Cent.

epd

Ihre Meinung auf wir-e.de

worte_3
Bild: misterQM / photocase.com

Wie finden Sie die Idee mit dem „letzten Satz“? Waren Sie auch einer der 4960 Autoren des Buches? Schreiben Sie uns in unserem Forum.

Ihre Meinung - Tagesthemen auf www.wir-e.de