kopf_gokla_neuland_1

Musikprojekt NEULAND war Highlight im Jahr der Kirchenmusik

Tagesthema 27. November 2012

Kirchenmusik an ungewöhnlichen Orten vom Freibad bis zur Nordseefähre begeisterte über 10.000 Menschen in Niedersachsen

Viele faszinierten Passantinnen und Passanten

18-neuland-kuenstler-ulf-pankoke-und-almut-lustig
NEULAND-Künstler Ulf Pankoke und Almut Lustig. Bild: Norman Klaß

Von Ende April bis August 2012 hat die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers kirchenmusikalisches NEULAND betreten: Mit acht unterschiedlichen Formaten war das Projekt „NEULAND-Kirchenmusik an ungewöhnlichen Orten“ an 78 Spielorten von Norderney bis Duderstadt und von Osnabrück bis Wolfsburg zu Gast. Die Auftrittsorte für die ungewöhnlichen kirchenmusikalischen Performances reichten von Einkaufszentren über Freibäder, einer Kleingartenkolonie bis zu Fußgängerzonen, einer Fähre und einem Wildtiergehege. Auch beim Tag der Niedersachsen in Duderstadt und beim Internationalen Hansetag in Lüneburg war das Projekt vertreten. Kinder-, Gospel-, Kirchen- und Posaunenchöre waren dabei ebenso beteiligt wie Solisten am Harmonium oder an der Kirchenglocke. In der Gesamtspielzeit von 3.605 Minuten Live-Performance und 37 Tagen Glocken-Klanginstallation erreichte das Projekt über 10.000 Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen.

09-initiatorin-silke-lindenschmidt
Initiatorin Silke Lindenschmidt. Bild: Norman Klaß

Im Hildesheimer Michaeliskloster zogen die Verantwortlichen des Projekts jetzt eine positive Bilanz: „NEULAND hat im Sommer die Landeskirche in Atem gehalten“, sagte Oberlandeskirchenrat Dr. Klaus Grünwaldt, der im Landeskirchenamt in Hannover zuständig ist für die Kirchenmusik. „NEULAND ist mit der Kirchenmusik dahingegangen, wo die Menschen sind. Das hat in beeindruckender Weise funktioniert!“ Grünwaldt hob außerdem die hohe Qualität der dargebotenen Musik als einen weiteren Grund für den Erfolg von NEULAND hervor.

Jochen Arnold, der Direktor des Evangelischen Zentrums für Gottesdienst und Kirchenmusik im Hildesheimer Michaeliskloster, gratulierte ebenfalls zum Erfolg des Projekts: „NEULAND war das Highlight des Jahres der Kirchenmusik in der Landeskirche, vielleicht sogar in ganz Deutschland!“  NEULAND verkörpere überzeugend das Anliegen des Themenjahrs „Musik und Reformation“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): „Die Idee Luthers, dass das Evangelium klingt und die Menschen die beste Nachricht der Welt in musikalischer, ästhetisch ansprechender ja begeisternder Weise hören, ist von NEULAND in beispielhafter Weise in das 21. Jahrhundert übertragen worden!“ so Arnold weiter. Er hob hervor, dass NEULAND mit der Klosterkammer Hannover, der Stiftung Niedersachsen, der Hanns-Lilje-Stiftung und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung von vier Stiftungen finanziell unterstützt worden ist. Auch dieses sei einmalig für ein Musikprojekt in der hannoverschen Landeskirche.

25-das-neuland-team
Das NEULAND-Team mit Felix Warnecke, Wiebke Ostermeier, Silke Lindenschmidt und Josephine Werth. Bild: Norman Klaß

Ideengeberin und Koordinatorin von NEULAND war Silke Lindenschmidt, die als Landesposaunenwartin im Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik arbeitet. Sie war verantwortlich für die Auftritte, die absichtlich nicht vorher in der Presse angekündigt worden waren. Menschen überraschend und niedrigschwellig mit Kirchenmusik in Berührung zu bringen, war ein zentrales Motiv von NEULAND. „Es freut mich sehr, dass unsere Konzeptideen mit dieser kreativen Art von Musikvermittlung aufgegangen sind und wir so vielen faszinierten Passantinnen und Passanten überraschende Begegnungen mit Kirchenmusik ermöglichen konnten,“ resümiert Silke Lindenschmidt. „Die vielen begeisterten Rückmeldungen von Künstlern und Gästen, die unzähligen bewegenden Begegnungen und Geschichten vor Ort und die Resonanz in den Medien zeigen, dass unser Projekt offensichtlich eine Lücke geschlossen und einen wichtigen Beitrag zur Kulturellen Bildung geleistet hat.“

In Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen (ekn) ist zu jedem Projektformat ein kurzer Film entstanden. Die Filme sind über die NEULAND-Homepage und bei Youtube zu finden und wurden bereits über 7.000 Mal aufgerufen. Weiterer Projektpartner war das Evangelische MedienServiceZentrum (EMSZ) der Hannoverschen Landeskirche, das das Projekt immer wieder auf der Homepage der Landeskirche präsentierte.

Benjamin Simon-Hinkelmann

Neuland. Begegnungen mit Musik

12-48-15-a
Geplantes Cover des neuen Buches. Bild: LVH

Ein schwarz gekleideter Mann mit einem Harmonium auf der Deichkrone. Lebende Bläserskulpturen mitten in der Fußgängerzone. Ein Jugendchor in Kanus auf der Leine. Eine Kirchturmglocke auf dem Marktplatz mit dem Schneebesen angeschlagen – und alle machen Kirchenmusik: Neuland klingt. Neuland ist anders. Neuland sind Bilder, die sich im Kopf fest setzen. Neuland ist Poesie in alltäglicher Wirklichkeit. Neuland sind Erinnerungen, die bleiben, und Gedanken, die Gegenwart prägen. Landesbischof Ralf Meister sowie die Autoren Helmut Aßmann, Christine Tergau-Harms und Sara Schumacher bringen die Gedanken in gebundene Sprache zu den Bildern von Wiebke Ostermeier, die schon von sich aus Geschichten erzählen. Im Jahr der Kirchenmusik 2012 verließ die Kirchenmusik mit diesem innovativen Projekt den vertrauten Kirchraum, begab sich an Orte des öffentlichen Lebens und überraschte mitten im Alltags- oder Freizeittrubel durch besondere Begegnungen mit Musik.

Passanten wurden zu Konzertbesuchern, Musikern und Komponisten. Silke Lindenschmidt, Landesposaunenwartin der hannoverschen Landeskirche, hat die Idee zu diesem originellen Musikvermittlungsprojekt gehabt, 48 Veranstaltungen an 78 Spielorten organisiert und durchgeführt und gibt nun ein Buch heraus, das nicht nur erinnert, sondern die Phantasie beflügelt.

NEULAND in Zahlen

10-erinnerungen
Erinnerungen. Bild: Norman Klaß
  • 8 Veranstaltungsformate
  • 9 Filme
  • 31 Städte und Dörfer
  • 48 Veranstaltungen
  • 78 Spielorte

Gesamtspielzeit von 3.605 Minuten Live-Performance
+ 37 Tagen Glocken-Klanginstallation

über 10.000 Besucherinnen und Besucher
+ Leserinnen und Leser der  17 Tagesthemen auf landeskirche-hannovers.de mit 3.808 Seitenaufrufen
+ Leserinnen und Leser der NEULAND-Themenseiten auf gottesklang.de mit
4.445 Seitenaufrufen der NEULAND-Startseite
+ Freunde und Interessierte bei FACEBOOK und YOUTUBE
7.873 Klicks für die 9 Filme
+ Leserinnen und Leser der mehr als 45 Artikel in der Evangelischen Zeitung und der Regionalpresse

Die Mitwirkenden und Verantwortlichen

15-ein-projektrueckblick
Ein Projektrückblick voller bewegender Geschichten. Bild: Norman Klaß

NEULAND die Musiker

  • Almut Lustig Percussionistin
  • Bläserensemble LAPPLAND Technische Leitung: Markus Jablonski | Künstlerische Leitung: Ulf Pankoke
  • Projekt.Ensemble 2012  Leitung: Silke Lindenschmidt
  • Kammerchor Hannover  Leitung: Stephan Doormann
  • Quilisma Kinder- und Jugendchor Springe  Organisatorische Leitung: Barbara Waltsgott | Künstlerische Leitung: Therese Pahlow & Stephan Doormann
  • Jacobs’s Gospel Singers Leitung: Micha Keding
  • Ulf Pankoke Gesang und Harmonium

NEULAND das Team

  • Silke Lindenschmidt Projektleitung und Idee
  • Josephine Werth Assistenz der Projektleitung, Veranstaltungsbegleitung
  • Jonas Holland-Moritz Grafik Design, Veranstaltungsorganisation, Veranstaltungsbegleitung
  • Felix Warnecke  Veranstaltungsorganisation, Veranstaltungsbegleitung
  • Wiebke Ostermeier Fotografie
  • Benjamin Simon-Hinkelmann Pressearbeit
  • Sigrun Dehnert Finanzangelegenheiten
  • Lisa Finn-Hampel, Lena Zietlow, Gesine Hagemann Veranstaltungsbegleitung

Sagen Sie Ihre Meinung

2012_11_27_1
Bild: misterQM / photocase.com

Alles, was noch offen ist, Ihre Meinung zu NEULAND, zu dieser Seite, kritisches und lobendes können Sie auf "wir-sind-evangelisch.de" eintragen.

Ihre Meinung ist gefragt