2012_05_26

Bild: suze / photocase.com

Preis gewonnen

Tagesthema 25. Mai 2012

Forscherklasse eines kirchlichen Gymnasiums
gewinnt Bundeswettbewerb „Bio find ich kuh-l“

Foto_Forscher_EGN
Strahlende Gesichter von Schülern und Lehrerin Melanie Lehker (rechts). Sie haben sich gegen 500 andere Schulen durchgesetzt. Bild: Evangelisches Gymnasium Nordhorn

Der Biologie-Lehrerin Melanie Lehker vom evangelischen Gymnasium Nordhorn wurde vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mitgeteilt, dass die Forscherklasse des 8. Jahrgangs die Jury des naturwissenschaftlichen Wettbewerbs „Bio find ich kuh-l“ überzeugt hatte und sich gegen über 500 andere Schulen und damit gegen rund 2700 teilnehmende Mitbewerber und Mitbewerberinnen durchgesetzt hat.

Die EGN-Forscher werden als Bundesgewinner nach Berlin reisen, um dort den 1. Preis entgegenzunehmen.
Der Wettbewerb und der Beitrag der EGN-Forscher
Bio im Kreislauf der Natur – so lautete das Motto des diesjährigen bundesweiten Schülerwettbewerbs ''Bio find ich kuh-l'' zum Thema ökologischer Landbau und ökologische Ernährung vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die Forscher der 8d haben sich stark engagiert und eine Website mit dem Titel „Kuh-le Schule – Biolandbau im Forschergarten“ entwickelt. Dabei dokumentierten sie ihre Aktivitäten rund um den Biolandbau in der Schule. Für weitere Informationen hat die Forschergruppe den Naturlandhof Hüseman in Nordhorn besucht. Dort erhielten sie wertvolle Tipps für die Kreislaufwirtschaft an ihrer Schule.

logo_egn

Ziel war es nicht, lediglich Hochbeete zu bauen, sondern vor allem auch die Dokumentation der Ergebnisse, Fotos und Videos und deren Veröffentlichung auf einer eigenen Homepage.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich zusammen ihrer Lehrerin über den ersten Platz. Das Wettbewerbsbüro teilte ihnen mit: „Zum 1. Preis gehören die Fahrt nach Berlin, zwei Übernachtungen mit Frühstück im Jugendhotel „A&O-Hostel Berlin-Mitte" sowie ein buntes, spannendes Berlin-Programm. Höhepunkt der Fahrt ist die offizielle Verleihung der „Kuh-len Kuh“ am Donnerstag, 14. Juni, durch den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium Peter Bleser.“

Melanie Lehker erklärte voller Stolz: „Nach ein paar aufregenden Tagen in der Hauptstadt wird die Verleihung der ‚Kuh-len Kuh‘ in Gold im Bundespresseamt der krönende Abschluss unseres Projektes sein!“

Aus der Pressemitteilung des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn

Das Projekt der Forschergruppe des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn im Netz

Zwei Schulen aus Niedersachsen gewinnen naturwissenschaftlichen Wettbewerb

epd_quadrat

Zwei Schulen in Niedersachsen haben erste Preise im bundesweiten naturwissenschaftlichen Wettbewerb "Bio find ich kuh-l" gewonnen. Die Forscherklasse 8d des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn setzte sich in der Gruppe der Siebt- und Achtklässler durch, teilte die Schule am Dienstag mit. Bei den Jahrgängen drei und vier belegte die Klasse 4b der Grundschule Wallschule in Oldenburg den ersten Platz.

Die Sieger dürfen eine dreitägige Berlin-Reise unternehmen und nehmen zum Abschluss im Bundespresseamt die Siegertrophäe "Kuh-le Kuh" in Gold entgegen. "Bio find ich kuh-l" ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Er wird seit 2003 jährlich ausgeschrieben. Mitmachen können Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen. Sie sollen sich mit den Themen ökologischer Landbau und ökologische Ernährung auseinandersetzen.

Die Forscherklasse hat nach eigenen Angaben eine Website mit dem Titel "Kuh-le Schule - Bio-Landbau im Forschergarten" entwickelt. Dort hätten die Schüler ihre Aktivitäten rund um den Bio-Landbau in der Schule mit Texten, Fotos und Videos dokumentiert. Die Grundschüler haben Plakate entworfen unter dem Titel "Biologische Landwirtschaft und natürliche Kreisläufe". Im Schuljahr 2011/12 sollten sich die jungen Forscher mit der Kreislaufwirtschaft und dem Verhältnis zwischen Mensch, Tier, Pflanze und Boden beschäftigen.

epd

Die Landeskirche gratuliert

Gaefgen-Track_8228_96dpi

Die für Bildungsfragen und die Evangelischen Schulen zuständige Oberlandeskirchenrätin Kerstin Gäfgen-Track (Bild) erklärt zu der Mitteilung, dass das Evangelische Gymnasium Nordhorn einen Preis gewonnen hat:

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers freut sich über die tollen Leistungen der Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Gymnasiums in Nordhorn. Die Schüler haben mit Kopf, Herz und Händen, kreativ und klug Verantwortung übernommen. Sie haben auf einem schwierigen Gelände mit seinem teilweise belasteter Boden beispielhaft aufgezeigt, wie zukünftig besser, schonender und nachhaltiger der Boden genutzt und bewahrt werden kann. Ein engagierter Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung, der zeigt, was in den Schüler steckt. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in Berlin.

Oberkirchenlandeskirchenrätin Kerstin Gäfgen-Track