kopf_gokla_neuland_schmal

„Musik aus Neuland“ gestartet

Tagesthema 28. April 2012

Kirchenmusik-Projekt macht Passanten zu Komponisten

wiebke ostermeier-3446
Töne mischen auf dem Spielfeld. Start von Neuland in Stade. Bild: Wiebke Ostermeier www.lichtemomente.net

Beim Auftakt zur Aktion Neuland wurden am Sonnabend Passanten vor dem Museum Schwedenspeicher in Stade zu Komponisten. Per Fußtritt auf eigens installierte Platten konnten sie neun Musikerinnen und Musiker zum Spielen bringen. Das Bläserensemble - das Ensemble "Lappland" unter der Leitung von Ulf Pankoke - hatte sich in Fenstern, auf Balkone und auf einem Schiff rund um den Platz postiert. „Die Passanten konnten zusammen mit anderen Musik machen. Fremde kamen miteinander in Kontakt“, sagte Silke Lindenschmidt vom Musikprojekt „Neuland“ der hannoverschen Landeskirche.

wiebke ostermeier-3088
Stade voller Musik. Start von Neuland in Stade. Bild: Wiebke Ostermeier

Das Projekt zum Jahr der Kirchenmusik in der größten evangelischen Landeskirche in Deutschland setze auf den Überraschungseffekt, erläuterte Koordinatorin Lindenschmidt. Unangekündigt fänden dabei bis Ende Juli fast 40 weitere Aktionen statt. Dazu gehörten Chormusik auf einer Nordseefähre und ein mobiler Glockenturm in der Fußgängerzone ebenso wie Auftritte in einem Wildparkgehege, in Einkaufszentren und beim Tretbootfahrten auf dem hannoverschen Maschsee.

(epd/Red)

Was Neuland ist

Foto - Lindenschmidt
Silke Lindenschmidt

„Mit den vielfältigen NEULAND-Formaten gehen wir auf die Menschen zu und bieten mitten im Alltags- oder Freizeittrubel überraschende Begegnungen mit Musik. Interaktive Performances und Klanginstallationen eröffnen spannende musikalische Erfahrungsräume und bieten einen leichten, spielerischen Zugang zu klassischer und experimenteller Kirchenmusik.“

Silke Lindenschmidt, Ideengeberin und Projektkoordinatorin NEULAND

Foto - Ulf Pankoke 21-03-2012
Ulf Pankoke

„Menschen bleiben stehen, tauchen ein in den Klang und beginnen selbst zu gestalten: Sie suchen Harmonien, stellen eigene Kombinationen her, machen zusammen mit anderen Musik – das ist die Faszination von „NEULAND - Mach Kirchenmusik“.“

Ulf Pankoke, Künstlerische Leitung „Mach Kirchenmusik“

Gruenwaldt6826_96dpi

„NEULAND-Musik überrascht durch die Orte, an die sie geht, aber auch durch ihre Vielfalt und Frische. Mit NEULAND bringen wir die Botschaft des Glaubens klangvoll und begeisternd mitten ins Alltagsleben. Das ist Kirchenmusik zum Mitmachen und Erleben, das weckt Lust auf mehr.“

Oberlandeskirchenrat Dr. Klaus Grünwaldt, Landeskirchenamt

"Mach Kirchenmusik" - Die Macher

Foto - LAPPLAND
Ensemble "Lappland"

Die Haupt-Akteure in Stade vom Ensemble LAPPLAND. Sie sind die „Erfinder“ von "MACH KIRCHENMUSIK", der ersten Aktion von "Musik aus Neuland".

Mehr über LAPPLAND

Video aus Stade

wiebke ostermeier-3356
Vom Kamerateam beobachtet. Start von Neuland in Stade. Bild: Wiebke Ostermeier

Wir versprechen: „Der Film zum NEULAND-Auftakt in wenigen Tagen hier und bei facebook!“ Der Evangelische Kirchenfunk (ekn) hat zusammen mit dem Team von „Neuland“ in Stade gedreht und die ersten Auftakttöne eingefangen....

hier - und auch bei Facebook
dahling_Sander
Christoph Dahling-Sander

„NEULAND besticht durch originelle Veranstaltungsformate. Das bietet eine herausragende Möglichkeit, niedrigschwellig Kirchenmusik zu den Menschen zu bringen. Passanten werden so zu Publikum oder sogar zu Akteuren. Diese Idee ist verheißungsvoll, das Niveau der Musiker ist es allemal. Das fördert die Hanns-Lilje-Stiftung aus voller Überzeugung.“

Dr. Christoph Dahling-Sander,Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung

„Nicht nur, dass NEULAND kirchliche Musik an ungewöhnlichen Orten präsentiert, sondern unter anderem auch Passanten als aktive Musiker einbezieht, zeigt, dass der Name Programm ist. Es werden ganz neue Wege der Musikvermittlung beschritten. Das war für uns ausschlaggebend, das Vorhaben zu unterstützen."

Amrei Kunze, Referentin für Musik der Niedersächsischen Sparkassenstiftung

Biallas_Hans_Christian-1
Hans-Christian Bialas

„Werte bewahren – Identität stiften“, so lautet ein Grundsatz, an dem sich die Arbeit der Klosterkammer Hannover orientiert. Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützen wir Projekte, die traditionelle Inhalte auf neuen Wegen vermitteln. NEULAND präsentiert klassische Kirchenmusik an außergewöhnlichen Orten, um so Menschen zu interessieren, denen diese Formate fremd geworden sind. Dieses Vermittlungskonzept hat uns überzeugt!“

Hans-Christian Biallas, Präsident der Klosterkammer Hannover