Mitarbeiter*in im zentralen Schreibdienst des Landeskirchenamtes der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers(m/w/d)

Zum 1. Februar 2023 ist in dem zentralen Schreibdienst des Landeskirchenamtes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers die unbefristete Teilzeitstelle für einen*eine

Mitarbeiter*in (m/w/d)

(30 Wochenstunden; Entgeltgruppe 5 TV-L)

in dem Zeitfenster montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen

  • Bearbeitung von Dokumenten in einem Workflow-Management
  • Schreiben von Briefen, Vermerken, Gutachten und Stellungnahmen nach Vorlage und Diktat
  • Formulare und Musterdokumente erstellen, graphische Darstellungen fertigen
  • Mithilfe im Empfang und in der Telefonzentrale
  • Mithilfe im Registratur- und Sekretariatsdienst in Vertretungsfällen

Wir bieten:

  • einen modernen Arbeitsplatz sowie eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten durch bedarfsorientierte Personalentwicklungskonzepte sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • eine zusätzliche Altersvorsorge für privatrechtlich Beschäftigte

Wir erwarten:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung im Büro- oder Verwaltungsdienst
  • sehr gute Kenntnisse der Textverarbeitung und Formatierung
  • gute Kenntnisse bei der Anwendung von PC-Programmen (MS-Word, MS-Power Point, MS-Excel)
  • umfassende Kenntnisse der DIN 5008 - hohe Sorgfalt und Verlässlichkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Freundlichkeit, gute Umgangsformen, Einfühlungsvermögen
  • Wir setzen ein loyales Verhalten gegenüber der evangelischen Kirche voraus. Von allen Mitarbeitenden erwarten wir, dass sie die evangelische Prägung unserer Kirche achten und im beruflichen Handeln den Auftrag der Kirche vertreten und fördern.

Als Landeskirchenamt setzen wir uns für die berufliche Gleichstellung der Geschlechter ein und streben an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz im Sinne des Gleichberechtigungsgesetzes (GlbG) abzubauen. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Menschen des unterrepräsentierten Geschlechts. Für diesen Bereich liegt im Sinne des GlbG eine Unterrepräsentanz von Frauen vor.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sehen wir mit Interesse entgegen.

Ihre Bewerbung

Informationen über die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers und das Landeskirchenamt finden Sie unter www.landeskirche-hannovers.de.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Meyer (Telefon 0511/1241-768)

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 07. Oktober 2022 an die


Präsidentin des Landeskirchenamtes
der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Postfach 3726 in 30037 Hannover
oder an Bewerbungen.LKA@evlka.de


Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Fotokopien ohne Mappe ein. Die Unterlagen werden nur zurückgeschickt, wenn Sie es ausdrücklich wünschen. Ansonsten werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet