kopf

Kindertagesstätten

Erziehung, Bildung und Betreuung

grundtext

Die evangelische Kindertagesstätte bietet in sich die Chance der Vernetzung mit der Kirchengemeinde und kirchlichen oder diakonischen Beratungs- und Unterstützungsangeboten und die Chance, mit jungen Eltern über Glaubensfragen wieder ins Gespräch zu kommen. Hier wird Traditionsabbrüchen entgegengewirkt und nach Antworten auf die eigenen Fragen oder die des Kindes gesucht.

In 722 Tageseinrichtungen für Kinder (656 Kindertagesstätten mit rund 54.500 Plätzen und 66 Kinderspielkreisen mit rund 1.250 Plätzen) nehmen kirchliche Körperschaften die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern als Teil ihres Verkündigungsauftrags wahr. Damit wird fast jeder vierte Platz in Niedersachsen von einer evangelischen Einrichtung getragen!

Evangelische Kindertagesstätten erfüllen gleichzeitig einen diakonischen Auftrag, indem sie Kindern altersgemäße Lebensräume schaffen und Mütter und Väter bei der Erziehung begleiten, unterstützen und entlasten.

Sie wirken zudem bei der wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe, Familie und Beruf besser zu vereinbaren, entscheidend mit. Die Erzieherinnen bilden die größte Gruppe der hauptamtlichen Beschäftigten in unserer Landeskirche.