kopf

Ausblick

Fachkraftangebot erhalten

zukunft

Ziel ist es, weiter kontinuierlich Dorfhelferinnen auszubilden, um das Fachkraftangebot im Bereich Haushaltshilfe aufrecht zu erhalten. Das neue Kurskonzept in Teilzeitform wird kontinuierlich dahingehend geprüft, ob es den Anforderungen des qualifizierten Abschlusses und den beruflichen Anforderungen, die an die Dorfhelferinnen gestellt werden, gerecht wird.

Bei den Seminarinhalten sollen weiterhin die Veränderungen von Familienstrukturen und der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Den besonderen Anforderungen bei Einsätzen in Multiproblemfamilien muss Rechnung getragen werden; hier ist zu prüfen, ob ein Haushalts-Organisations-Training angeboten werden soll oder einzelne Inhalte in die Kursinhalte aufgenommen werden.

Für die Dorfhelferinnenarbeit soll der Anteil der Einsätze für außerlandwirtschaftliche Sozialversicherungen und andere Kostenträger möglichst erhöht werden. Vereinbarungen für diese Bereiche werden angestrebt, um die zeitaufwändigen Einzelfallverhandlungen zu vermeiden.

Aus dem Modellprojekt Heideregion sollen Schlüsse für die Zukunft der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Arbeit sowie der Organisation des Werkes gezogen werden.