kopf

Kinderbibeltage

Dauerhafter Erfolg

grundtext

Kinderbibelwochen und Kinderbibeltage sind nach wie vor tragende Modelle der Arbeit mit Kindern in unseren Gemeinden und Regionen.

Die Umfrageergebnisse von 2010 zeigen, dass Kinderbibelwochen und Kinderbibeltage etwa 35% aller Angebote für Kinder in den Gemeinden ausmachen, dicht gefolgt von Kindergruppen (27%); alle anderen Angebote liegen jeweils unter 8%.

Angesprochen werden in erster Linie Kinder im Grundschulalter. Kinderbibelwochen und Kinderbibeltage sind ein Tätigkeitsfeld für weibliche Mitarbeitende (72%), davon (29%) Erwachsene. Männliche Mitarbeitende machen insgesamt 28 % aus.

Kinderbibelwochen und Kinderbibeltage sind flexibel an sich verändernde Rahmenbedingungen anpassbar: Es gibt wohl an den meisten Orten noch das Kinderbibelwochen-Modell über mehrere Tage, durchgeführt in Oster- oder Herbstferien oder während der Schulzeit am Nachmittag, aber es kommen zunehmend auch Kinderbibeltage an Wochenenden, bei Kurzaus- flügen, Gemeindehausübernachtungen, Ferien vor Ort oder auch Kinder- bibelwochen und Kinderbibeltage auf der Kinderfreizeit in den Blick.

Veröffentlichungen und Materialien, die es in guter Qualität EKDweit zu be- ziehen gibt, begünstigen die hohe Selbständigkeit mit der Gemeinden ihre Kinderbibelwochen bzw. Kinderbibeltage durchführen.

Auch in Zeiten engerer personeller Ressourcen trennen sich Gemeinden und Regionen nur selten ganz von den Kinderbibelwochen oder Kinderbibeltagen. Eher werden sie zeitlich angepasst, als Wanderaktion durch die Ge- meinden einer Region oder als gemeinsame Veranstaltung einer Region wahrgenommen. Denn die Kinderbibelwochen oder Kinderbibeltage sind nicht nur für die teilnehmenden Kinder, sondern auch für die meisten Ehrenamtlichen ein Höhepunkt im Kirchenjahr.

Der dauerhafte Erfolg geht natürlich auch mit dem Wunsch vieler Ehrenamtlicher einher, sich eher bei Projekten als bei kontinuierlichen Angeboten einzubringen. Wünschenswert ist es natürlich, die Begeisterung der Kinderbibel- wochen oder Kinderbibeltage für kontinuierliche Angebote wie Kindergrup- pen und Kinderkirche zu nutzen.

Auch zukünftig werden sich die Kinderbibelwochen und Kinderbibeltage unter den verändernden Rahmenbedingungen weiterhin als wesentliche Elemente in der Arbeit mit Kindern verstehen, die ein hohes Maß an Identifikation für Ehrenamtliche und Kinder bei gleichzeitig niedrigschwelliger Teilnahme bieten.