kopf

Ausblick

Anspruchsvolle Leitungsaufgabe

zukunft

Eine gute Kommunikation mit Mitarbeitenden, ihre Begleitung und Qualifizierung bleibt die anspruchsvolle Leitungsaufgabe in den Kirchenkreisen und Gemeinden.

Mit den Jahresgesprächen haben wir ein hilfreiches und vielseitiges Instrument für diese Aufgabe. Es bedarf allerdings der ständigen Anpassung und Pflege.

In den nächsten sechs Jahren wird es weiterhin darauf ankommen, die Jahresgespräche so zu pflegen, dass sie ihr Potenzial weiter ausschöpfen. Voraussetzung ist, dass die Leitungspersonen, die die Jahresgespräche führen, die vorgesehenen Schulungen und Coachings in Anspruch nehmen.

Die Landeskirche stellt Schulungen und Coachings bereit. In den nächsten Jahren wird es bei Bedarf auch einen neuen Weiterbildungsgang für Trainer und Trainerinnen für Jahresgespräche geben.

Aufgabe der Kirchenkreise und Einrichtungen, bzw ihrer Steuerungsgruppen bleibt - im Rahmen des Grundstandards „Leitung“ - die kontinuierliche Begleitung des Instruments vor Ort, die Erhebung des Bedarfs an Schulungen und Coachings und die Inanspruchnahme der durch die Landeskirche vorgehaltenen Fortbildungsveranstaltungen.