kopf

Ausblick

Steigender Beratungsbedarf

zukunft

Gemeinden, kirchliche Gremien und Einrichtungen werden in den kommenden Jahren aller Voraussicht nach einen steigenden Beratungsbedarf haben:

Die Veränderungen der Rahmenbedingungen kirchlicher Arbeit (demographischer Wandel, rückläufige Einnahmen, Nachwuchsmangel in kirchlichen Berufen) erfordern nicht nur eine Reorganisation kirchlicher Institutionen, sondern zunehmend auch eine grundlegende Neuausrichtung kirchlicher Arbeit. Für die notwendigen Planungsprozesse wird der Nutzen externer Begleitung und Beratung in wachsendem Maß erkannt.

Die Chance der GBOE liegt darin, dass sie einerseits als interne Beratungseinrichtung Feldkompetenz besitzt und die Diskussion um die Zukunft der Kirche kennt. Andererseits ist sie in die konkreten Prozesse nicht involviert und kann in allparteilicher Weise die jeweiligen Prozesse befördern.

Dazu ist auch künftig eine große Zahl von gut ausgebildeten und sich ständig weiterbildenden Gemeindeberaterinnen und Gemeindeberatern vonnöten. Zur Stärkung der personellen Ressourcen müssen die Standards der Beauftragung und die Finanzierung der Beratungstätigkeit neu konzipiert werden.