kopf

Qualitätsentwicklung in Kirchengemeinden und Regionen

Was ist Qualitätsentwicklung?

grundtext

In der Hannoverschen Landeskirche erhalten Kirchengemeinden und Regionen seit dem Jahr 2009 Unterstützung für ihren Prozess der Qualitätsentwicklung.

Das Besondere einer systematischen Qualitätsent- wicklung liegt darin, dass alle Aspekte der Organi- sationseinheit in den Blick genommen und aufeinander bezogen werden.

Im ersten Schritt stehen die Grundlagen für das Handeln und Miteinander in der Kirchengemeinde im Mittelpunkt. Welches geistliche Profil prägt die Kirchengemeinde? Gibt es eine verbindende gemeinsame Vision? Ein Leitbild? Es geht darum, dass Kirchengemeinden ihr jeweils eigenes Profil entwickeln und schärfen. Auf dieser Grundlage werden die kirchlichen Arbeitsfelder in den Blick genommen und mit ihren Stärken und Schwächen analysiert.

Hilfreich ist es, die Perspektive unterschiedlicher Interessensgruppen wahrzunehmen und die Sozialstruktur der Kirchengemeinde zu berücksichtigen. Die Analyse mündet in messbaren Zielen und konkreten Maßnahmen.

Im zweiten Schritt nimmt der Kirchenvorstand die Mitarbeitenden, Arbeitsabläufe und Ressourcen in den Blick. Zur Erfüllung ihres Auftrages benötigt jede Kirchengemeinde qualifizierte und motivierte Mitarbeitende, sinnvolle Arbeitsabläufe und eine angemessene Ausstattung. Hierfür gibt es hilfreiche Methoden, z.B. Prozessbeschreibungen, Aufgabenbeschrei- bungen, Organigramme und manches mehr.

Im dritten Schritt wird ausgewertet, was im zurückliegenden Prozess erreicht worden ist. Deshalb geht es hier sowohl um Fakten und Zahlen, als auch um die persönliche Einschätzung der Arbeit in der Kirchengemeinde sowie um die Zufriedenheit der Mitglieder und anderer Interessensgruppen. Für den Prozess der Qualitätsentwicklung ist dieser dritte Schritt unerlässlich, denn so kann im anschließenden Entwicklungsprozess gezielter auf die Erwartungen der Interessensgruppen reagiert werden. Qualitätsentwicklung in diesem Sinne ist nie zu Ende, sondern ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess.