kopf

Ausblick

Präsenz in der Fläche

zukunft

Es gibt klassische Arbeitsfelder im HkD (KDA, Kirche und Tourismus, Arbeit mit Frauen / mit Männer) in denen bislang Referentinnen oder Referenten mit Dienstsitz in den Sprengeln tätig sind, weil es zur Erreichbarkeit für die Zielgruppen konzeptionell sachgerecht war. Die Präsenz des HkD in der Fläche ist im Wandel. In vielen anderen Arbeitsfeldern (Besuchsdienst, Arbeit mit Älteren, Kinder- und Jugendarbeit, Angebote für Ehrenamtliche und Berufstätige etc.) geschieht sie schon immer bzw. durch konzeptionelle Neuaufstellung ohne Hauptamtliche mit Dienstsitz in den Sprengeln. Angemessene Alternativen bzw. neue Konzepte müssen insbesondere für das grundständige Angebot in der Arbeit mit Frauen bzw. Männer für die nächsten Jahre gefunden werden, da hier der Stellenabbau ganz konkret wird.

Qualifizierte Angebote

Bei einer Reduzierung von am Ende 40 % der Mittel für Personal kann in der Tat nicht alles im gleichen Umfang wie in der Vergangenheit weitergeführt werden. Doch auch mit reduziertem Volumen wird das HkD zukünftig als Dienstleistungseinrichtung für die Kirchengemeinden, Kirchenkreise und kirchlichen Einrichtungen qualifizierte Angebote vorhalten. Mit Projektstellen, verstärkter Einwerbung von Drittmitteln und neuen veränderten Arbeitsweisen sollen außerdem wegfallende Ressourcen mindestens teilweise kompensiert werden.

Kooperationen

Die Kooperationen und inhaltlich vernetzte Arbeit mit den EEB-Regionalstellen und auch anderen Trägern in der Fläche muss unbedingt weiter ausgebaut werden.