kopf

Haus kirchlicher Dienste

Offen, erfahren und voller Ideen für Kirche und Gesellschaft

grundtext

Haus kirchlicher Dienste – Offen, erfahren und voller Ideen für Kirche und Gesellschaft. Neues entdecken und gemeinsam erproben (Leitbild)

Das Haus kirchlicher Dienste (HkD, bis 2002 Amt für Gemeindedienst) ist eine unselbständige Einrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers unter der Aufsicht des Landeskirchenamtes.

Fachstellen für Arbeitsbereiche in der Landeskirche sind hier zu einer Organisation zusammengefasst und dienen unterstützend und ergänzend der gemeindlichen, der gemeindeübergreifenden und der gesamtkirchlichen Arbeit der Landeskirche.

Das Ziel dieser Zusammenfassung zu einer Einrichtung war die stärkere Vernetzung der einzelnen Arbeitsfelder und die Kooperation bei Projekten und bei der Arbeit an Themen. 2012 blickte das HkD auf sein 75jähriges Bestehen zurück (siehe: Dirk Riesener, Volksmission, Hannover 2012, LVH).

Dem Haus kirchlicher Dienste sind Einrichtungen der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen zugeordnet.