kopf

Reformations-Dekade und Themenjahre

Reformationsdekade

grundtext

Im Jahr 2017 feiern evangelische Kirchen weltweit das 500jährige Jubiläum der Reformation. 1517 veröffenlichte Martin Luther in Wittenberg seine berühmten 95 Thesen, mit denen er den Zustand der Kirche heftig kritisierte und eine Reform der Kirche anstoßen wollte.

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat dafür eine so genannte „Reformationsdekade“ ausgerufen, wo in jedem Jahr ein besonderer Aspekt der Reformation entfaltet und gestaltet werden soll, in der Erinnerung an historische Ereignisse der Reformationszeit und der Aktualisierung dieser Themen für die Gegenwart:

  • 2009 „Reformation und Bekenntnis“ – mit der Erinnerung an den 500 Geburtstag des Reformators Calvin, der mit seiner Theologie und seiner rationalen Weltsicht zur Entwicklung der modernen Gesellschaft beigetragen hat.
  • 2010 „Reformation und Bildung“ – mit der Erinnerung an Philipp Melanchthon, der als Reformer des Bildungswesens in Deutschland und (Mit-) Verfasser der wichtigen lutherischen Bekenntnisschriften einen großen Anteil an der Durchsetzung der Reformation hatte
  • 2011 „Reformation und Freiheit“ – in vielen Kirchen als das „Jahr der Taufe“ gestaltet
  • 2012 „Reformation und Kirchenmusik“ – in Erinnerung und Aktualisierung der Musik als ein wesentliches Moment der Verkündigung des Evangeliums
  • 2013 „Reformation und Toleranz“ – mit dem Fokus auf das Miteinander der Religionen, den Fragen von Religion und Rechtsstaat, aber auch die „Schattenseiten“ der Reformation ging (z.B. Luthers Stellung zu den Juden und seine Schriften zum Bauernkrieg)
  • 2014 „Reformation und Politik“ – wo es um das spannungsvolle und zugleich konstruktive Miteinander von Staat und Kirche, Gesellschaft und Religion geht
  • 2015 „Reformation und Bild“ – mit der Erinnerung an den 500. Geburtstag von Lukas Cranach
  • 2016 „Reformation und die Eine Welt“ – Mehr als 400 Millionen Christen weltweit gehören zu den Kirchen der Reformation

Die Planung der Themenjahre, die Einsetzung von Steuerungsgruppen für die Themenjahre und die Planung des landeskirchlichen Beitrags zum Jubiläumsjahr 2017 liegen bei der vom Landeskirchenamt auf Bitte der Landessynode eingesetzten Lenkungsgruppe 2017.

Ihr gehören Vertreterinnen und Vertreter aus dem Kirchensenat, der Landessynode, dem Bischofsrat, dem Landeskirchenamt, dem Haus kirchlicher Dienste und dem Evangelischen MedienServiceZentrum, der Bischofskanzlei sowie aus Kirchenkreisen an.