"500 Jahre Reformation in der Region Osnabrück" - bald auch im Kino!

Nachricht Osnabrück, 08. Dezember 2016

Nach dem Start in das Reformationsjahr - Kinospot hier vorab zu sehen

Die Thesen von Osnabrücker Bürgerinnen und Bürgern an St. Marien und St. Petrus; der Reformationstruck, der auf dem Europäischen Stationenweg seinen ersten Stopp in Deutschland in Osnabrück machte und das Erzählcafé mit Landessuperintendentin Birgit Klostermeier, Bischof Franz-Josef Bode, Oberbürgermeister Griesert und Kreisrat Winfried Wilkens - das Reformationsjahr zum 500-jährigen Gedenken ist in Osnabrück mit großem Erfolg gestartet. Und das ist erst der Anfang: Am 27. Januar wird in St. Katharinen die Ausstellung "Luther und die Juden" eröffnet. Am 22. und 23. Februar findet in der Universität der Kongress "Religionen, Reformen und gesellschaftlicher Wandel" statt. Ein Film, in dem Osnabrücker Bürger über ihr Verständnis von Religion sprechen, zieht derzeit auf dem Europäischen Stationenweg durch ganz Europa. Ab März weist er in zwei kürzeren Versionen auch in Osnabrücker Kinos auf die weiteren Veranstaltungen hin. Hier sehen Sie vorab das ganze Video: