Wie kann ich mich fortbilden?

einfachgottesdienstfeiern1

Thema der nächsten Fortbildung zu einfach.Gottesdienst.feiern:

Worte, die ankommen

Wenn wir reden, dann wollen wir verstanden werden. Unsere Worte sollen ankommen. Auch und gerade im Kleinen Gottesdienst. Dazu brauchen wir eine Sprache, die verständlich ist. Mit "Leichter Sprache" wird eine Sprache bezeichnet, die einfach, aber nicht simpel ist.

Wir wollen uns mit dem Konzept der Leichten Sprache vertraut machen und diese Sprache selber erproben: Wie können wir einen typischen "Kirchensprech" vermeiden? Wie klingen Gebete und Fürbitten in Leichter Sprache? Und was tun mit nur schwer verständlichen Bibeltexten?

Rolf Sturm

Infos dazu:

  • Fortbildungstag für Mitwirkende und Interessierte an „einfach.Gottesdienst.feiern“
  • Thema:                                                                     Worte, die ankommen - Leichte Sprache im Kleinen Gottesdienst
  • Zeit:
    11. November 2016, Freitag (16:00 Uhr) -
    12. November 2016, Sonnabend (17:00 Uhr)
  • Ort
    Michaeliskloster Hildesheim 
    Hinter der Michaeliskirche 3-5, 31134 Hildesheim
  • Eingeladen:
    Ehrenamtliche, die schon in Kleinen Gottesdiensten mitwirken oder überlegen, mit ihnen zu beginnen bzw. das Projekt "einfach.Gottesdienst.feiern" 
    kennenlernen möchten.
  • Leitung:
    Rolf Sturm (Projektleiter von "einfach.Gottesdienst.feiern")
    Christine Tergau-Harms, Michaeliskloster
  • Kosten:
    85,00 € (davon übernimmt der Sprengel für Teilnehmende aus dem Sprengel Hildesheim-Göttingen 45,00 €).
  • Anmeldung:
    Landessuperintendentur Hildesheim
    Frau Karin Nordmann
    Michaelisplatz 3A,
    31134 Hildesheim
  • Mail:
    Karin.Nordmann@evlka.de