Erprobung der Bildung eines Kirchenkreises mit mehreren Amtsbereichen im Kirchenkreis

Bericht 27. November 2018

Die Synode hat zugestimmt, die Erprobung eines Kirchenkreises mit mehreren Amtsbereichen, die aktuell im Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld läuft, über den 31. Dezember 2018 hinaus zu verlängern. Dieses ist nötig, weil sonst bis zum Inkrafttreten der neuen Verfassung im Januar 2020 die Gesetzesgrundlage für die Leitungsstruktur fehlen würde.

Nach der Fusion der Kirchenkreise Hildesheimer Land und Alfeld wurde ab 2012 eine „ephorale Doppelspitze“ aus zwei gleichberechtigten Superintendenten als neuartiges Leitungsmodell zur Erprobung eingeführt. Evaluationen hatten ergeben, dass die Struktur sinnvoll sei und der Kirchenkreistag hatte daraufhin die entsprechende Verlängerung der Erprobung beantragt.